von Holderbank in den Märchenwald


Publiziert von joe , 15. Mai 2013 um 12:19.

Region: Welt » Schweiz » Solothurn
Tour Datum: 8 Mai 2013
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SO 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 500 m
Kartennummer:LK 224 OLTEN

Gesundheitsbedingt musste ich "kürzer treten". Daher heute eine Testtour im schönen Solothurner Jura: von Holderbank (SO) auf den Roggenschnarz.

Beinahe hätte ich das falsche Bahnbillet gekauft. Aufgrund meiner online-Abfrage bei der SBB musste ich feststellen, dass die Anreise viel länger dauert als von mir eingeschätzt. Gut, dass es die Möglichkeit gibt, auf besagter Webseite sich die Fahrstrecke auf einer Karte darstellen zu lassen. Ich hätte das Billet nach Holderbank (AG) gelöst. Ab Olten hätte ich im Fall einer Kontrolle die medial bekannten Probleme durchleiden dürfen. Aber ich kam mit einem legalen Billet in Holderbank (SO) an. Im Dorfzentrum, direkt an der Postbushaltestelle befindet sich ein grosser Parkplatz. Den Grund sieht man schnell: es befinden sich hier vier Restaurants. Ohne Einkehr mache ich mich auf den Weg. 


Aufstieg:

Ab dem Dorfzentrum wandere ich gut beschildert über die Strasse in südwestliche Richtung. Schnell geht der Weg in eine Forststrasse über. Die Zeichen des Frühlings sind zu erkennen. Der Weiterweg ist einfach, da besonders ausgeschildert. An der ersten Tafel werden Informationen zur Station "Zahnwurz-Buchenwald" beschrieben. Weiter geht es zur Station 2, die über einen kleinen Umweg erreicht wird. Der Blick auf Balsthal und dem fernen Röti lohnt sich. Die zweite Tafel konnte ich jedoch nicht finden. Ich habe mich allerdings auch nicht gross bemüht diese zu finden. Wieder zurück auf dem Hauptweg geht es weiter zur Station 3 "Blockschutt-Fichten-Tannenwald" und 4 "Grien-Grube" im Schattenberg. Für beide Positionen müssen kleine Umwege in Kauf genommen werden. Im "Bach-Eschenwald" ist erstmal Brotzeit angesagt, da gleich das anspruchvollste Teilstück (T2) meiner heutigen Wanderung folgen wird. Das "Schäferwägli" führt hinauf zum höchsten Punkt: Roggenschnarz. Kurze Pause.


Abstieg:

Anfangs führt der Weg steil, teilweise mit Trittstufen versehen, später flacher hinunter zum Restaurant "Blüemlismatt". Dieses lasse ich links liegen und steige weiter über Ober Wis und Unter Wis nach Holderbank (SO) ab.


Hinweise:

Weitere Informationen und Touren zu den Solothurner Waldwanderungen findest Du hier.

Den Weiterweg mit dem Bärlauch habe ich ausgelassen.


Fazit:

Schöne Halbtagestour, die bis Egerkingen durch den Bärlauchwald fortgesetzt werdenkann. Dauer dann etwa 4 Stunden.


Tourengänger: joe

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»