Sie scharten sich auf dem Schartihöreli, weil....


Publiziert von MaeNi , 7. Mai 2013 um 15:01. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum: 5 Mai 2013
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Aufstieg: 1250 m
Abstieg: 1250 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW bis Bolzbach (bei Isleten)
Kartennummer:Urner Wanderkarte 1:25'000 "Urner See"

...sie gehö(reli)t hatten, die Aussicht da oben sei fantastisch. Und das war sie wirklich. Teilweise etwas benebelt, aber damit konnten wir leben. Die meiste Zeit lachte ja die Sonne.

Nun, eigentlich können wir Fraroes Bericht und Ursulas Eintrag auf Gipfelbuch.ch gar nicht mehr viel hinzufügen. Die Wegstrecke ist beschrieben, über die aktuellen Verhältnisse wurde berichtet und auf die allfälligen Schwierigkeiten und Gefahren wurde hingewiesen. Auch wurden schöne Bilder publiziert.

Uns bleibt somit, nebst ein paar Bildern, eigentlich nur noch ein Fazit zum heutigen Tag. Also UNS hat es jede Menge Spass gemacht! Eine hübsche und spannende Tour auf einen unscheinbaren Gipfel, der jedoch mit einer herrlichen Aussicht zu bestechen vermag. Dazu die muntere Truppe - alles Leute aus der bunten Welt des WWW.... schön, wenn man erleben kann, wie aus virtuellen Begegnungen gemeinsame Unternehmungen am Berg und echte Kameradschaft werden. Das musste jetzt einfach mal gesagt sein. Jawohl.

Auf ein ander Mal!

Tourengänger: Ursula, Felix, MaeNi, Fraroe

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

Felix Pro hat gesagt:
Gesendet am 7. Mai 2013 um 15:51
tolle Dokumentation unseres gelungenen "Ausfluges" - hat auch uns sehr viel Freude bereitet!

Danke und liebe Grüsse

Felix und Ursula

Nicole hat gesagt:
Gesendet am 8. Mai 2013 um 12:44
..das war Spass pur! Schön!

MaeNi hat gesagt: RE:
Gesendet am 8. Mai 2013 um 13:00
Oh ja, das war es wirklich! Herzliche Grüsse!


Kommentar hinzufügen»