Staffelberg Tour


Publiziert von eloxx , 6. Mai 2013 um 20:08.

Region: Welt » Deutschland » Südwestliche Mittelgebirge » Fränkische Alb
Tour Datum: 1 Mai 2013
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 400 m
Abstieg: 400 m
Strecke:ca. 15 km

Zum Einläuten der Saison 2013 gabs zunächst mal ein kleines Warm-up in der fränkischen Heimat. Da für den ersten Mai gutes Wetter vorausgesagt war und wir sowieso schon länger einmal wieder ein Biertour unternehmen wollten bot sich also der Feiertag an.

Los gings frühs mit dem Bayernticket bis nach Bad Staffelstein. Vom Bahnhof den Fluss entlang in Richtung Friedhof, hier ist man schon auf den "Normalweg" auf den Staffelberg. Aufgrund des Feiertags war es hier bereits relativ voll, wir hatten uns jedoch vorgenommen unsere erste "Bierstation" erst auf dem Staffelberg zu machen und überholten reihenweise Gruppen, die sich bereits am Mittag auf Parkbänken niedergelassen hatten um mitgebrachtes Bier zu trinken. Nach etwa 270 HM erreicht man bereits die Staffelbergklause und damit das Gipfelplateau des Staffelbergs. Hier gibt es erstmal eine Stärkung und ein Bier bevor wir das Plateau überwandern und an der Südseite des Staffelberges in Richtung Loffeld wieder absteigen. Hier bieten sich Wanderschuhe oder zumindest Schuhe mit Profil an, denn der Abstieg ist kurz aber relativ steil.

In Loffeld angekommen gibt es Mittagessen und ein Bier des örtlichen Staffelbergbräus bevor es wieder etwas hinauf geht zum Morgenbühl. Hier befindet sich das Naturfreundehaus am Dornig, in dem wiederum eingekehrt werden kann. Nach diesem geht es nochmals kurz hinauf (rechts kann man auf den veitsberg mit seiner Kapelle aufsteigen). Wir gehen jedoch Richtung Dittersbrunn, von dort nach Prächting und schließlich nach Ebensfeld wo unsere Tour am Bahnhof wieder endet.

Fazit: Schönes Wetter und eine nette Tour, wer Bier mag, kann an den zahlreichen Bierkellern bzw. Biergärten einkehren. Nicht sehr anstrengend, aber ein netter Spaziergang

Tourengänger: eloxx


Kommentar hinzufügen»