Vier - Gipfel - Tour in den Vogesen ( II )


Publiziert von maawaa Pro , 4. Mai 2013 um 16:19.

Region: Welt » Frankreich » Vogesen
Tour Datum: 4 Mai 2013
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: F 
Zeitbedarf: 3:45
Aufstieg: 560 m
Abstieg: 560 m
Strecke:13,80 Kilometer
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PW bis zum Col d`Hahnenbrunnen ( 1189m )
Kartennummer:( IGN 1 : 25.000 )

Auch ein weiteres meiner aktuellen Projekte,  die " Zehn höchsten Gipfel der Vogesen " geht langsam aber sicher dem Ende entgegen. Nach der heutigen Tour fehlen mir noch Nummer 2 und Nummer 10 in der Sammlung. Der Storkenkopf ( 1366m ), beim Grand Ballon ( 1424m ) gelegen, und der Gazon du Faing ( 1306m ) der deutlich weiter nördlich liegt. Mit dem Lauchenkopf ( 1314m ) und dem Klintzkopf ( 1330m ) wollte ich heute zwei Gipfel der Liste besuchen, und bei der Gelegenheit kann man gleich noch ein paar andere Hügel mitnehmen die drumherum liegen. Die kurze Wanderung wurde dann zum Paradebeispiel dafür wie man es am Besten nicht macht - aber dazu komme ich gleich noch...

Kurz vor sieben Uhr erreiche ich den Ausgangspunkt, den Col d`Hahnenbrunnen ( 1189m ). Bis vor wenigen Tagen wurden noch Schneeketten empfohlen, aktuell ist die Route des Crêtes aber endlich wieder schneefrei. Knappe 100hm sind es bis zum ersten Ziel heute, dem Breitfirst ( 1280m ). Dessen höchster Punkt liegt in einer weitläufigen Waldfläche - dementsprechend langweilig wird das Gipfelfoto... Ich schlendere nun ein paar Meter die Strasse runter, am P.1248 biege ich in nordwestlicher Richtung ab, und dann ist auch schon der Lauchenkopf ( 1314m ) erreicht - die Nummer 7 auf der Liste der 10 höchsten Vogesen - Gipfel. Auf dem Weg zum Nonselkopf ( 1257m ) muss man noch ein paar Meter Schnee überwinden, der ist aber recht trittfest und gut zu begehen. Am Nonselkopf stutze ich dann. Ein Vermessungspunkt ziert den, meiner Meinung nach, höchsten Punkt. Aber meine GPS - Uhr zeigt rund 1275m an. Auf der Topokarte, und auch hier bei Hikr, ist allerdings P.1257 als Gipfel eingetragen - und dieser Punkt liegt deutlich tiefer. Ich wandere also noch kurz rüber zum P.1257 und mache auch hier noch ein Foto.

Nun folgt aber das grösste Malheur des Tages... Ich gehe zurück zum Breitfirst und wandere gedankenversunken in südlicher Richtung weiter, aus welchem Grund auch immer... Eigentlich sollte ich am P.1248 in östlicher Richtung zum Col d`Oberlauchen ( 1211m ) weitergehen. Aber irgendwie bemerke ich den Irrtum erst als ich kurz auf die Kompassfunktion der Uhr sehe. Süden ist ja völlig falsch. Was für ein dummer Anfängerfehler ! Und das mit Karte auf dem Handy, GPS - Uhr und Kompass...Du meine Güte... Der permanente Nebel macht die Situation auch nicht besser, ich irre ein wenig in der Gegend herum und stehe buchstäblich auf der Leitung...

Nachdem ich endlich die Orientierung wieder gefunden habe, steuere ich den Col d`Oberlauchen ( 1211m ) an, und erreiche den auch - nach einer guten Stunde Umweg. Vom Col aus ist es nicht mehr weit zum höchsten Punkt des Klintzkopf ( 1330m ). Auch hier ist es neblig, windig und es regnet nun auch wieder stärker. Ursprünglich hatte ich geplant noch weiterzugehen bis zum Hilsenfirst ( 1274m ). Aber das verwerfe ich, nach dem unglücklichen Umweg und dem miesen Wetter, nun gerne wieder.  

Auf dem Rückweg lese ich übrigens auf einer Infotafel zum Naturpark, das der Weg ab dem Col d`Oberlauchen aus Tierschutzgründen ohnehin bis Juli noch gesperrt ist - ich war also verbotenerweise auf dem Klintzkopf... Allerdings muss ich sagen das der kleingedruckte Hinweis auf der Tafel auch absolut nicht ins Auge springt. Da ist nichts rot geschrieben, kein Stoppschild, Verbotsschild oder so zu sehen. Wer den Text nicht liest ( auch am Wegweiser vom Col steht das geschrieben wie mir gerade eben beim Bearbeiten der Bilder aufgefallen ist ) weiss von dem Verbot gar nichts und schlendert, wie ich heute, gemütlich weiter.

Via Breitfirst ( aller guten Dinde sind drei heute... ) wandere ich wieder zurück zum Col d`Hahnenbrunnen und bin nach nicht ganz vier Stunden zurück am Wagen.



Fazit :

Bei schönem Wetter ( und guten Navigationskenntnissen... ) eine sehr empfehlenswerte Vogesen - Kurzwanderung !



Tourengänger: maawaa

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 15697.kmz Vier - Gipfel - Tour / Vogesen ( II )

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WT2
15 Jan 12
Le Lauchenkopf · alidade
T2
6 Sep 10
Le Klintzkopf ( 1330 m ) · FRANCKY
T2
7 Mai 13
7-Gipfel-Tour rund um Metzeral · jaschwilli
T2
WT2
23 Jan 10
Autour du Markstein · alidade

Kommentar hinzufügen»