Klettertour Kaiserschmarrn (5+)


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 28. April 2013 um 14:21.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Randgebirge östlich der Mur
Tour Datum:28 April 2013
Klettern Schwierigkeit: V+ (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 4:00

Heute wollten wir eigentlich das Eldorado klettern, wegen der Niederschläge in Übelbach am Niederschlagsradar haben wir dann doch eine leichtere Tour gewählt. Kurzfristig entschlossen wir uns, die neue Tour "Kaiserschmarrn" am SO-Sporn zu begehen. Die Tour hat ja in diversen Internetforen schon für Aufregung gesorgt. Nun wollten wir uns selbst ein Bild machen!
Die Route beginnt etwa 40m links des Land des Lächelns direkt unter der Steinschlagzone. Auch heute war hier reger "Steinschlagbetrieb" und wir beeilten uns um diese Zone zu verlassen. Die 3.SL ist eine große Verschneidung, dennoch klettert man eigentlich immer links in einer Platte. Diese Länge ist sehr schön. Danach wird das Gelände zunehmend brüchiger, in den letzten 4 SL sind kaum mehr feste Felsen zu finden.
Im Gegensatz zur Schlangengrube sollten sich hier keine Kurse oder Gruppen her verirren - Steinschlagunfälle wären vorprogrammiert. Ich würde empfehlen nur einzusteigen, wenn keine anderen Kletterer in der Route sind!
Dennoch eine Bereicherung in diesen Schwierigkeitsgrad!

ZUSTIEG: Vom Parkplatz Rote Wand an seinem hinteren Ende auf kleinem Weg (Schranken) anfangs fallend, an einer schönen Lichtung mit kleiner Hütte vorbei bis man unterhalb eines Jagdhauses eine breite Forststraße betritt. Dieser bergauf einige Minuten folgend zum Waldrand, hier links in den Wald auf eine Kuppe zu dreifacher Weggabelung bei einem Gatter mit Wegweiser nach Mixnitz. Nun auf dem Grat den linken Weg ein Stück aufsteigen und links auf gut ausgetretenem Weg durch einen Wildzaun (Durchschlupf) und neben diesem unter die Wand. Es kommt ein Holzgeländer, dann ein markanter Absatz. Dem Kellersteig noch etwas folgen. Kurz nachdem von oben eine markante Schlucht herabzieht führt der Weg wieder ganz zur Wand. Nun noch einige Meter nach links bis zur nächsten Schlucht. Knapp links von ihr E bei Klebehaken.

ROUTE: Immer den BH nach, auch in den leichten Längen gibt es Orientierungshaken! http://users.mur.at/ms/diverses/kaiserschmarrn.pdf

ABSTIEG: Vom Ausstieg dem Weg rechts in den Wald folgen und in den Buchebensattel. Von hier auf der Forststraße hinuter zum P. (45min)

SCHWIERIGKEIT: 5+ (5 obl.) eine SL, Rest leichter

ABSICHERUNG: ++++/++++, Super, alles Bohrhaken

MIT WAR: Tanja

WETTER: Sonne

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

V
20 Okt 17
Klettertour "Schlangengrube" · Matthias Pilz
VI+
VI+
7 Dez 15
Klettertour UFO (6+) · Matthias Pilz
VII+
19 Nov 15
Klettertour Jägersteig (7+) · Matthias Pilz
VIII-
27 Sep 14
Klettertour Plattenzauber am SO-Sporn · Matthias Pilz

Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

Herbert hat gesagt:
Gesendet am 28. April 2013 um 21:56
Cool, die werd ma uns bei nächster Gelegenheit anschauen.
Worüber in diversen Internetforen gestritten wird, dort muß man einfach einsteigen, schon um mitstreiten zu können ... :-)
LG, Herbert

bergsteire hat gesagt: Internetforen
Gesendet am 1. Mai 2013 um 11:50
Mir ist ebenfalls noch keine Aufregung in Internetforen aufgefallen...

Matthias Pilz Pro hat gesagt: RE:Internetforen
Gesendet am 1. Mai 2013 um 17:16
Im Rahmen eines Beitrags zu einer Neutour links der direkten Südwest wurde der Hakenabstand in der Verschneidung diskutiert. Anscheinend auf Grundlange eines Fotos aus dessen Sichtwinkel die Hakenabstände deutlich kleiner wirken als sie wirklich sind!

bergsteire hat gesagt: gefunden
Gesendet am 1. Mai 2013 um 21:06
genau, jetzt hab ich's auch gefunden

http://www.bergsteigen.at/forum/thema.aspx?ID=94162


Kommentar hinzufügen»