"Rinnensurfen" am Reichenstein


Publiziert von mountainrescue Pro , 28. April 2013 um 11:33. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen » Eisenerzer Alpen
Tour Datum:28 April 2013
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 1:45
Aufstieg: 570 m
Abstieg: 569 m

Ein Blick aus dem Fenster, zu morgendlicher Stunde, und der Entschluss stand fest - diesen ganz "leidlichen" Tag würde ich nicht ungenutzt vergehen lassen ;-)

Nachdem es gestern im Reichensteingebiet ganz gut gegangen war, wollte ich die Firnverhältnisse heute noch einmal ausnutzen, allerdings mit einer gemütlichen Tour und einer noch schöneren Abfahrt vom Rösselhals. Die Rote Rinne ist nicht mehr wirklich empfehlenswert und daher beschloss ich eine schifahrtechnisch schöne Tour zu genießen; daher durfte auch, der, den ich gestern ziemlich "beleidigt", weil nicht mitgenommen hatte, heute mit auf diese wirklich gemütliche Tour - Luca!

Der Start erfolgte relativ spät, nämlich um 7.20 Uhr, allerdings war der Anstieg kurz und die Verhältnisse würden für die Abfahrt perfekt passen. Heute war es relativ ruhig im Bereich des Anstiegs Richtung Reichenstein. Wir trotteten gemütlich die Lifttrasse bergwärts - die kompakte, feste Altschneedecke begann bereits leicht aufzufirnen, denn die Sonne "heizte" schon kräftig ins Grübl.

Vor mir sah ich nur 2 Tourengeher, die Richtung Berg unterwegs waren. Beim Tümpel oben angelangt, wo der Blick auf den Reichenstein frei wird, stiegen einige Tourengeher gerade die NO-Rinne hoch.

Wir hielten jedoch direkt auf den Rösselhals zu, der nach ziemlich genau einer Stunde erreicht war. Dort, wo normalerweise der Wegweiser steht, ist nichts davon zu sehen, außer einer mächtigen Schneewechte.

Nach einer kurzen Pause erfolgte die Abfahrt zurück zum Ausgangspunkt unserer Tour.

Jetzt waren doch noch einige, wenngleich auch doch schon etwas verspätete, TourengeherInnen Richtung Berg unterwegs.

Fazit der Tour bei Erstellungsdatum: Heute empfehlenswerte Tour; man kann wirklich von "surfen" sprechen. In der Nacht war es etwas kälter gewesen und die Abfahrt vom Rösselhals war durchgehend möglich. Der Abfahrtszeitpunkt, 8.45 Uhr, war perfekt erwischt und es war ein entspannt-locker-leichtes zu Tal schwingen.

Einige Tourdaten:
Gesamtzeit: 01:40:32
Zeit in Bewegung: 01:07:29
Zeit im Stillstand: 00:33:03
Strecke: 4,392 km
Maximale Höhendifferenz: 571 m
Aufstieg gesamt: 570 m
Abstieg gesamt: 569 m


Tourengänger: mountainrescue

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

S
8 Dez 16
Skitour Rösselhals · Matthias Pilz
ZS-
28 Apr 15
Skitour Rössel · Matthias Pilz
T2
27 Jul 14
Am Reichenstoa bist nie alloan! · mountainrescue
T3+
T2

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Koasakrax hat gesagt:
Gesendet am 28. April 2013 um 21:58
Hallo Erich !
Jetzt kannst dann di Ski wegpacken. Ich geh kommendes Wochenende für die Saison meine letzte Skitour - vermutlich zumindest.
Gruß aus Tirol.

mountainrescue Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 29. April 2013 um 05:51
Servus Andy!
Ich schau' einmal ;-) ich VERMUTE nur mehr, wenn ich die Schi ins Eck stell' :-))
LG
Erich


Kommentar hinzufügen»