Rapperswil-Schmerikon-Kaltbrunn


Publiziert von ossi , 15. April 2008 um 19:41.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum: 1 April 2008
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 60 m
Abstieg: 5 m
Strecke:Rapperswil Bhf.-Schmerikon-Uznach-Benken Bhf.-Kaltbrunn
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bhf. Rapperswil
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Voralpenexpress St.Gallen-Rapperswil
Kartennummer:1113

Wiedersehen mit meinem legendären Studienkollegen Christoph. Wer schwatzen und wandern kombinieren will, der ist auf dieser Tour wohlberaten (gewissermassen eine Route aus der Serie "talk and hike").

Rapperswil-Schmerikon: Die Wanderung führt über weite Strecken dem Obersee entlang und bietet abgesehen von einer sehr kurzen Steigung von sieben Metern keine echten Schwierigkeiten. Der ganze Weg ist auch rollstuhlgängig. Zusammen mit dem Kinderzoo, dem Kloster Wurmsbach mit Hofladen und einigen netten Stellen am See ergibt sich eine ansprechende Strecke. Wer in Schmerikon nicht mehr mag, nimmt gelassen den Zug. Durchgehend markiert.

Schmerikon-Benken Bhf.-Kaltbrunn: Zuerst folgt man ein Stück weit dem Aabach, schwenkt dann ab nach Uznach und folgt schliesslich dem Böschkanal bis Benken. Diverse Feuerstellen und einige Bänke laden zum Verweilen ein. An sonnigen Winter- und Frühlingstagen mag dies eine hübsche Strecke sein, im Hochsommer allerdings ist sie wegen der wenigen schattigen Abschnitte wohl nur schwer geniessbar. In diese Richtung begangen hat man auch immer die formschönen Nagelfluhberge Federispitz, Schafberg, Chüemettler und Speer vor Augen. Vom Bahnhof Benken wandert man durch sonniges Gelände bis Kaltbrunn und schliesslich hoch zum Bahnhof. Durchgehend markiert.

Besonders der zweite Abschnitt durch die Linthebene hat mich positiv überrascht; auch ebenes Gelände versprüht seinen Reiz.

Tour mit Christoph.

Tourengänger: ossi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»