Piz Buin


Published by orome , 17 April 2013, 08h11.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Silvretta
Date of the hike:23 March 2013
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Ski grading: D-
Waypoints:
Geo-Tags: Buin-Gruppe   CH-GR   A   A-V 

Bei jeder Skitour seh ich den Buin, und zwar in Form einer Tube in meiner Hosentasche. Die Sonnencreme wird wahrscheinlich in Bangladesh produziert, die Tuben in Rosenheim, etiketiert in Bogota und aufgefüllt in Wladiwostok, aber trotzdem hat das ganze einen klingenden Namen und ich kaufe natürlich alles, das heisst wie ein Berg! Muss ja gut sein ...

Es war also höchste Zeit sich selbst ein Bild über die Qualität zu machen. Dekadent liess man sich von Klosters nach Untersäss kutschieren. Die Parkplatzpreise in Klosters sind natürlich wieder einmal leicht übertrieben. Aber das wäre ja nicht das schlimmste. Wenn schon solche Wucherpreise verlangt werden, dann verlange ich meinerseits aber bitte auch Automaten an denen man nicht kiloweise Metallreserven lassen muss sondern auch mit Papier bezahlen "darf". 
Der Zustieg zur Silvrettahütte zieht sich und warm wars auch (inklusive Sonnenbrand auf dem Oberschenkel bei offenem Belüftungsschacht ...). Die sehr positiven Berichte über die Silvrettahütte kann ich hier nur unterstreichen! 

Der Aufstieg über den Silvrettagletscher ist sehr schön und kam uns kürzer vor, als es auf der Karte aussieht. Beim Grenzübergang nach Österreich stellten wir erfreut fest, dass die Menschenschlange aus der Wiesbadener Hütte doch etwas nach uns am Gipfel sein würden. Der Silvrettagletscher ist wahrscheinlich die einsamere Aufstiegsvariante. 
Eine genaue Beschreibung der letzten Meter auf den Buin erübrigt sich bei all den anderen Berichten wohl. Zu sagen wäre, dass der Fussaufstieg an den heiklen Stellen durch Haken entschärft ist, sodass auch gesichert werden könnte. Auch zum Abseilen hat es in Aufstiegsrichtung rechts des Couloirs einen dicken geschlagenen Haken, den wir benutzen um den Stau im Couloir zu umgehen. 

Abgefahren sind wir dann durch das brütend heisse Südcouloir in Richtung Tuoi-Hütte, die wir jedoch aus schwungtechnischen Gründen links liegen liessen. Auch dieser Hüttenzustieg zieht sich wahrscheinlich, mit dem Rausfahren waren wir einige Zeit beschäftigt. 

Eigentlich wäre noch ein weiterer Tag geplant gewesen, aber das Wetter zwang wie so oft im März zur Planänderung. 
Der Buin ist ein so schöner Berg, ein Wechsel der Sonnencreme kommt für mich jetzt nicht mehr in Frage ;)

Hike partners: orome


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2 PD II
26 Jul 15
Piz Buin, 3312m · Linard03
PD II PD+
23 Mar 19
Piz Buin Grond 3312m · Bombo
PD
II AD+
23 Mar 19
Skitourenwoche Silvretta · El Chasqui
T5- PD II

Post a comment»