Mönchsjochhütte, 3650 m


Publiziert von HBT , 14. April 2008 um 18:11.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum:13 April 2008
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Zeitbedarf: 1:30
Aufstieg: 200 m
Abstieg: 200 m
Strecke:Jungfraujoch Bahnstation - Sphinxstollen - Mönchsjochhütte - Sphinxstollen - Jungfraujoch Bahnstation
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Vom Bahnhof Interlaken Ost nach Lauerbrunnen und mit der Wengernalpbahn zur Kleinen Scheidegg; hier wird das letzte Mal umgestiegen; mit der Jungfraubahn zum Jungfraujoch
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Jungfraujoch - Kleine Scheidegg; Kleine Scheidegg - Grindelwald; Grindelwald - Interlaken Ost
Unterkunftmöglichkeiten:Mönchsjochhütte (3650 m)

Jungfraujoch - Mönchsjochhütte: Schöner Gletscherspaziergang auf 3500 m

Von der Bahnstation (3454 m) durch den Stollen immer den Schildern mit der Aufschrift "Mönchsjochhütte" nach. Man verlässt den Sphinxstollen (3464 m) und folgt dem unverfehlbaren Weg unter der Mönchsüdwand hindurch. Die grandiose Bergkulisse entschädigt für die Touristenmassen, die hier jedoch schon viel rarer sind als in der Nähe der Bahnstation.  Der Weg führt nahe unter der steilen Schneewand des Mönch (4107 m) hindurch, noch näher sind die imposanten Eisabbrüche am westlichen Fuss der Südflanke. Im Osten sieht man ständig den felsigen Trugberg (3933 m). Im Rücken hat man die Jungfrau (4158 m), die hinter der Sphinx (3572 m) aufragt. Südlich schliesst sich das Rottalhorn (3969 m) an die Jungfrau an, dazwischen ist der Rottalsattel (3885 m). Während man diese Berge bestaunt, spaziert man auf dem leicht ansteigenden, gepisteten Weg, auf dem man nur  wenig einsinkt. Die Mönchsjochhütte ist lange nicht sichtbar, dafür eine Fahne, die auf etwa 3600 m steht. Wenn man die Fahne erreicht hat, ist die nun nahe Mönchsjochhütte zu sehen. In der Mönchsjochhütte (3650 m), die wir nach etwa einer Stunde mit Fotopausen erreichten, kann man Verpflegung kaufen. Auf der gleichen Route in etwa 30 min wieder zurück zum Jungfraujoch in den Sphinxstollen (3464 m). Dort lohnt es sich mit dem Lift auf die Aussichtsterrasse auf der etwa 100 m höher gelegenen Sphinx (3571 m) zu fahren.

Fazit: Lohnender Spaziergang vom Jungfraujoch zur Mönchsjochhütte, auf dem man nicht mehr ganz so vielen Touristen begegnet wie bei der Bahnstation, den Restaurants und der Aussichtsterrasse, aber der lange noch nicht einsam ist.
 

Mönchsjochhütte

Tourengänger: HBT, Muriel

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

L
T1
22 Aug 11
Mönchsjochhütte 3650m · chaeppi
ZS- WI1
8 Jun 08
Eiskurs am Mönch 7./8. Juni · MunggaLoch
ZS- II
T1 L
19 Jul 15
Mönchsjochhütte · aBart

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Alpin_Rise Pro hat gesagt: Super Bilder
Gesendet am 15. April 2008 um 00:21
Salut HBT,

sehr schöne, gut dokumentierte Aufnahmen aus dem Hochgebirge. Und die Routen, die du erwähnst, machen Lust aufs Berner Oberland; vielleicht mal diesen Sommer?

Gruss
Alpin_Rise

HBT hat gesagt: RE:Super Bilder
Gesendet am 15. April 2008 um 15:41
Hoi Alpin_Rise,

danke für das Kompliment, ich freue mich, wenn meine Fotos jemandem gefallen. Diese Grate und Gipfel sehen schon sehr faszinierend aus. Zurzeit sind die alle jedoch noch eine Nummer zu gross für mich :-( aber ich habe ja noch Zeit zum Üben und Trainieren :-)
Über einen Tourenbericht (und die Bilder) vom NO-Grat der Jungfrau würde ich mich freuen. Der sah extrem schmal und steil aus...

Gruss und viele schöne Touren in den Berner Alpen und sonst
HBT


Kommentar hinzufügen»