Klettern im Restonica-Tal


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 19. April 2013 um 13:57.

Region: Welt » Frankreich » Korsika » Haute Corse
Tour Datum: 3 April 2013
Klettern Schwierigkeit: V+ (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: F 

Nach unserer Skitour am Vormittag wollten wir den sonnigen Nachmittag noch für eine Klettertour nutzen. Unser Ziel war die Tour Solosargo im Sektor Grand pilon im Restonica-Tal. Leider war das Gelände äußerst unübersichtlich und "dank" einer neuen Route fanden wir den Einstieg unserer Tour nicht. Nach über 1,5h Suche wurden wir fündig. Von Beginn an war die Tour sehr sehr brüchig und teilweise befanden sich riesige lose Blöcke in der Tour, die überklettert werden mussten. Deshalb verzichteten wir auf die 2.SL und seilten vom ersten Stand ab.

ZUSTIEG: Vom P bei der Berg. de Grottelle steigt man bei den großen Bäumen über Steigspuren auf. Bei der Blockhalde hält man sich deutlich rechts, bis man dort wiederum auf eine Baumgruppe trifft. (Etwa 40m links davon gibt es eine neue Tour mit Laschen (nicht im Kletterführer).) Über den Bäumen durch eine Rinne (II) hinauf und nach einer Engstelle sind die ersten Touren. Unsere Tour beginnt am Ende der Rinne knapp rechts der Schlucht. (15min)

SCHWIERIGKEIT: 5+

ABSICHERUNG: +++/++++: gut, 12mm- NIRO Dübel, leider ist der Fels, in denen sie stecken, oft sehr fraglich!

TOPO: hier (Grundlage) oder Kletterführer Falaises de Corse (einigermaßen vollständig, leider aber nicht in der Klasse, die wir von zu Hause gewohnt sind)

MIT WAR: Tanja

WETTER: schattig!

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»