Chaiserstuel (2400 m) - ein stürmisches Ende meiner Schneeschuhtourensaison


Publiziert von Mo6451 Pro , 9. April 2013 um 18:09.

Region: Welt » Schweiz » Nidwalden
Tour Datum: 9 April 2013
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: Chaiserstuelgruppe   CH-NW   CH-UR   Ruch- und Walenstockgruppe 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 711 m
Abstieg: 713 m
Strecke:7,6 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Luzern - Wolfenschiessen; Postbus Wolfenschiessen - Oberrickenbach-Talstation LFCH; LSB Oberrickenbach - Fell-Chrüzhütte
Zufahrt zum Ankunftspunkt:in umgekehrter Reihenfolge
Kartennummer:map.wanderland.ch

Eine Schneeschuhtour auf den Chaiserstuel stand heute auf dem Programm. Die letzte Tour in dieser Saison des SAC Titlis. Der Wetterbericht war zwar nicht optimal, aber doch so gut, dass man die Tour versuchen konnte. Glaubten wir.

Am Morgen schien noch die Sonne und als uns die Seilbahn hinauf nach Fell brachte war der Himmel zwar dunkler, aber die Sonne immer noch zu sehen. Die Skisaison ist dort oben zu Ende, alle Räder stehen still und außer uns war niemand unterwegs. Dabei waren die Schneeverhältnisse gut, feiner Pulverschnee war gefallen und wir mussten uns eine neue Spur legen.

Bis Gruenbode war alles ok. Dort machten wir kurz Rast, um etwas zu trinken. Dann aber kam Wind auf, der immer stürmischer wurde und den Schnee aufwirbelte. Das Ziel schon fast vor Augen stiegen wir weiter auf die Bannalper Schonegg und auf den Grat zum Gipfel. Außerdem fing es an zu schneien.  Die Schneeflocken stachen wie Nadelstiche im Gesicht und, der Wind hatte ganze Arbeit geleistet und den Grat fast freigeblasen.

Auf dem Gipfel angekommen, mussten wir uns gegen den Wind stemmen und machten deshalb umgehend kehrt nach unten.  Zwischenzeitlich hatte sich der Himmel zugezogen und wir standen im absoluten white out. Unsere Spuren vom Aufstieg waren längst zugeweht und so mussten wir wieder neue Spuren legen. Alle waren froh unversehrt Gruenbode zu erreichen, teilweise auf dem Hosenboden, das ging einfach schneller. Weiter direttissima runter zum Gasthaus Urner Stafel, wo wir eine erste richtige Pause machten.

Ein letzter Aufstieg zur Luftseilbahn, die uns dann hinunter nach Oberrickenbach brachte. Gott sei Dank waren wir nur eine kleine Gruppe von fünf Personen.

Ein ganz großer Dank gilt unserem Tourenleiter Gody, der uns hinauf und auch heil wieder hinunter brachte. Kaum zu glauben, dass unten schon wieder einige "blaue" Störungen zu sehen waren und der Frühling sich nicht mehr aufhalten lässt. 

Tour mit SAC_Titlis.

Route: Chrüzhütte - Räckholteren - Gruenbode - Bannalper Schonegg - Chaiserstuel

Tourengänger: Mo6451

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WT2
WT2
3 Mär 13
Chaiserstuel · bulbiferum
WS-
WS-
14 Mär 15
Chaiserstuel · joe
WT4

Kommentar hinzufügen»