Abbazia di San Pietro al Monte (630m), Monte Cornizzolo (1241m)


Publiziert von Tef Pro , 8. April 2008 um 18:09.

Region: Welt » Italien » Lombardei
Tour Datum:30 März 2008
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 900 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:In Civate ist der Weg zur Kirche ausgeschildert. Parkplätze dort, wo der Wanderweg losgeht
Kartennummer:Kompass Nr. 91

Diese Wanderung begeistert vor allem wegen der romanischen Fresken und der - für diese Zeit ungewöhlichen- Stuckdekorationen des Klosters. Die Arbeiten sind von solch guter Qualität, dass sie sicher mit zu den herausragenden Fresken von Norditalien gelten.
Achtung: Die Kirche ist momentan nur am Sonntag von 09:00 - 12.00 und 15:00 - 17:00 geöffnet (Stand ende März 2008).
Der Conizzolo ist eher eine Bewegungsdreingabe, vor allem an Tagen wie diesen mit dem typischen Poebene-Dunst. Noch dazu geht es oben bei der hütte und dem Gipfel sehr zu, da eine straße hochführt.
Aber die 370 Hm von Civate bis zur Kirche muß man sich erwandern. Der Weg Nr. 10 ist gut angelegt und führt durch Laubwald gleichmäßig steil empor. Auch der weg danach ist sehr schön und bietet Nahblicke zum Monte Rai Erst beim Rifugio Cornizzolo trifft man wieder auf Leute. Von dort geht es über den Rücken hinauf zum Gipfel. Abwärts kann man immer auf dem aussichtreichen (wenn man denn außer Dunst was sieht) Kamm bleiben und über den Weg Nr. 11 direkt nach Civate absteigen.

Tourengänger: Tef

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»