Zwinglipass


Publiziert von ab44 , 24. März 2013 um 09:32.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:23 März 2013
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alpstein   CH-AI   CH-SG 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1150 m
Abstieg: 1150 m
Strecke:Brülisau - Fälenalp - Zwinglipass- Chreialpfirst

Start in Brülisau bei wolkenverhangenem Himmel mit der Hoffnung auf Sonne. 
Die Strasse zum Plattenbödeli war mit Schneeschuhen kein Problem, für den Skitourenfahrer der mit mir gestartet war eher schon. Dann ging es weiter zum Sämtisersee und auf der üblichen Route rauf zur Bollenwees. Das Wetter war noch nicht viel besser, einzelne blaue Flecken waren aber schon zu erkennen.
Ab hier endeten die Spuren. Weiter über den Fälensee zur Fälenalp. Die Schneedecke war leicht überfroren und darunter war eher leichter Schnee. Ab der Fälenalp bis rauf zur Alp Häderen war der Aufstieg schon etwas mühsamer. Das Wetter wurde zunehmends besser. Oben auf dem Zwinglipass schien die Sonne. Das Spuren wurde mühsam. Weiter unten stieg der Skitourenfahrer zügig auf, da hatte ich mit den Schneeschuhen doch mehr Probleme (auf nächsten Winter werden wieder Tourenski angeschafft!). Aber der Zwinglipass nahte und die Sonne schien und alles war nur noch halb so schlimm.
Eigentlich wollte ich via Chreialpfirst, Roslenfirst und Saxerlücke wieder absteigen. Wegen der etwas unsicheren Lawinensituation und dem Gespräch mit dem Skitourenfahrer entscheid ich mich nur auf den Chreialpfirst zu gehen und dann auf dem gleichen Weg zurück nach Brülisau.
Beim Abstieg war der Schnee bis unten schon recht sulzig und dementsprechend nicht gerade ein Leckerbissen. Der Blick von der Bollenwees zur Saxerlücke zeigte, dass mein Entscheid vermutlich richtig war. Einige Schneerutsche waren nun sichtbar.
Alles in allem eine schöne Tour.

Tourengänger: ab44


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»