SKT Wannig (2493m) - "Auffi muaß i, er ruuuft"....


Publiziert von Yeti69 , 8. März 2013 um 07:59. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette
Tour Datum:28 Februar 2013
Ski Schwierigkeit: S-
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1500 m
Strecke:Marienbergbahn - Waldhaus Talblick - Sunnalm - Wannig
Zufahrt zum Ausgangspunkt:In Biberwier zu den Marienbergliften - dort großer Parkplatz
Kartennummer:AV Wetterstein/Mieminger 4/1

"I muaß auffi, auffi muaß i, den Berg untergriag'n"... ruft der "Bua" in  Wolfgang Ambros' bekannten Kultstück und so konnten auch wir nicht aus: Skitour zum Wannig bei Traumwetter, Traumsicht und Traumschnee.
Nicht mehr und nicht weniger.
Eigentlich eher als Frühjahrsskitour gehandelt, verdient sich der Wannig auch im Winter/Spätwinter das Prädikat "besonders wertvoll" - gute bzw. sichere Bedingungen vorausgesetzt .
Insbesondere wer seine Brettl halbwegs beherrscht, wird mit einem breiten Grinsen in den steilen Nordhang einschwingen - Endorphinschub garantiert. Zuvor belohnt der Wannig-Gipfel noch mit seinem grandiosen Panorama.

Direkt an den Marienbergliften steigen wir gemütlich über die am Morgen fast menschen- leere Skipiste auf. Nach einer kurzen Steilstufe zweigen wir bei ca. 1500m rechts auf eine weitere Piste ab und erreichen kurz darauf die schön gelegene Sunnalm auf 1700m.
Wir verlassen die Piste und queren mit etwas Höhenverlust in das breite NO-Kar des Wannig.
Jetzt beginnt der "Steigerungslauf"  - anfänglich moderat, führt das Kar immer steiler über eine enge Rinne zum Grat hinauf.
Nach unzähligen Spitzkehren fällt mir, am Grat angekommen, spontan das Lied von Schmidtchen Schleicher mit den elastischen Beinchen ein...
 
Wenige Minuten später stehen wir am aussichtsreichen Wannig-Gipfel.
Im Flachland würde man wohl von "Top Lage" sprechen, hier eine kostenlose Selbstverständlichkeit.
ADI und Roland zücken schon mal ein "Flaschbier", Doppelbock bis Maximator, einzig fehlt das Terminator(-Bier).....vielleicht besser so.
   
Im schönen Pulver wedeln wir die Rinne hinunter, im Nu sind zig Höhenmeter "vernichtet", und biegen am Karende vor dem Alpgrat links ab.  Wir verfolgen den Grat parallel bis zu einer Höhe von rund 1300m und fahren rechts ab über den breiten Forstweg zur nahen Skipiste. Das letzte Stück der wunderbaren Runde fahren wir entlang der Piste zurück zum Lift.   


Fazit:   Warst du einmal oben, warst du gewiß nicht zum letzten Mal oben.
Und ein No-Go: die Tour bei schlechter Sicht...viel zu schade !


Mit auf Tour: Roland und der Hias

Tourengänger: ADI, Yeti69


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

alpstein Pro hat gesagt:
Gesendet am 8. März 2013 um 15:34
Tolle hochwinterliche Landschaft und Fotos.

Grüße vom Bodensee
Hanspeter

ADI hat gesagt: RE:
Gesendet am 8. März 2013 um 17:11
Danke, Hanspeter!

war diesmal ein echt wunderschöner "Wannig", der Hochwinterzauber ist ja jetzt leider vorbei....

VLG! ADI


Kommentar hinzufügen»