Quatre Bornes- touristisch uninteressant,aber mit grossartiger exotischer Umgebung


Publiziert von trainman , 28. Februar 2013 um 00:18.

Region: Welt » Mauritius
Tour Datum:10 April 1988
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: MS 
Aufstieg: 150 m
Abstieg: 150 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bus nach Quatre Bornes
Zufahrt zum Ankunftspunkt:siehe oben
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels aller Klassen auf Mauritius

Warum verlässt ein Europäer die wunderschönen Sandstrände bei Wolmar/Flic en Flac und fährt mit dem Bus ins Landesinnere nach Quatre Bornes,wo es nichts zu besichtigen gibt,die Gebäude Zweckbauten ohne jeglichen architektonischen Charme sind und die Luftqualität durch Autoabgase miserabel ist? Ganz einfach,das Ziel war natürlich nicht Quatre Bornes,sondern ein Berg,genauer gesagt der westlich gelegene Corps de Garde,der immerhin über 700m hoch ist.Nachdem es damals in Mauritius nicht möglich war,eine halbwegs brauchbare Landkarte zu bekommen bin ich einfach mal losgegangen.Vom Busbahnhof direkt durch die Stadt auf den nahen,steil aufragenden Hügel zu.Am Stadtrand führte ein kleiner Weg den Hang hinauf,der aber bald zu Ende war.Danach folgten undurchdringliche Vegetation und fast senkrechte Wände,wo ich keinen Durchschlupf fand.Hier also nicht,etwas frustriert trat ich den Rückzug an.Von der bereits erreichten Höhe von ca.150m über der Stadt hatte man allerdings schon sehr schöne Aussicht  auf die Berge von Moka,den Le Pouce(den ich zwei Tage später bestieg) und den skurrilen Pieter Both mit dem bedrohlich instabil aussehenden Felsblock auf der Spitze.Wieder zurück in Quatre Bornes hatte ich noch keine Lust zur Rückfahrt und bin daher noch etliche Kilometer in und vor allem ausserhalb der Stadt herumspaziert,dabei ergaben sich noch sehr schöne Fotomotive.
Heute weiss ich,dass man diesen Berg von Westen anpacken muss,Google Earth sei Dank.Ob er aber eingezäunt und damit unzugänglich  ist wie z.B.die Tourelle de Tamarin lässt sich auch mit Google Earth nicht feststellen.

Tourengänger: trainman


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»