Wintermärchen im Langis


Publiziert von TomClancy , 27. Februar 2013 um 17:09.

Region: Welt » Schweiz » Obwalden
Tour Datum:24 Februar 2013
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-OW   Entlebucherflühe - Fürstein 
Zeitbedarf: 4:00
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PW auf den Glaubenberg

Nach einigen Tests und kürzeren Ausflügen steht heute die erste gemeinsame Schneeschuhtour mit Helen auf dem Programm. Das Tagesziel ist der Miesenstock. Beim Start treffen wir noch shubers Gruppe, die sich hier vergnügt: *Jänzi.  Vom Parkplatz im Glaubenberg geht es durch den Trogenwald aufwärts Richtung Alp Schnabel. Es hat massig Schnee. Während es zu Beginn der Tour noch scheint, als ob die Sonne die Oberhand gewinnen könnte, zieht es immer mehr zu und schneit noch mehr. Schnee vom Feinsten ist es, der da runterfällt: so locker-flockigen Pulverschnee in solchen Mengen sieht man selten.

Wir lassen uns durch den Schnee und den frischen Wind nicht aufhalten. Den Aufstieg zum Grat südlich von Punkt 1742 gehen wir ziemlich direkt an. Nachdem wir ein bischen forsch gestartet sind, haben wir nun unseren gemeinsamen Rythmus gefunden und meistern diese Passage ohne Verluste. Via Trogenegg gelangen wir schon bald zum Grat der zum Miesenstock führt. Weiter voraus rasten zwei Gämsen auf dem Weg. Da das Wetter nicht sonderlich einladend ist und um den Gämsen die nötige Ruhe zu lassen, kehren wir hier um und steigen auf der Aufstiegsroute wieder ab. Bei der Alp Schnabel schalten wir eine Pause ein, die wir für eine kleine Mittagsrast nutzen. Tomatensuppe und Eisenkrauttee wärmen unsere kalten Glieder wieder auf und so setzen wir unseren Weg zurück zum Auto gestärkt fort.

Tour mit Helen.

Tourengänger: TomClancy, Akelei


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»