Trotz zu, geöffnet: Chasseral


Publiziert von Kopfsalat Pro , 26. Februar 2013 um 22:51.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Berner Jura
Tour Datum:26 Februar 2013
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT1 - Leichte Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Les Prés d'Orvin
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Villeret
Kartennummer:1125 Chasseral

Raus an die Sonne, nicht viel überlegen. 07:03 ab Basel, 08:10 Biel an, Espresso und Kontaktlinsen, 08:55 Bus nach Les Prés-d'Orvin. Alles wie gehabt. Einzig das Wetter ... war heute schon von beginn weg "comme il faut"!

Die Route bis zum Gipfel entnehme man obiger Beschreibung, wenn auch die Fotos ein ganz anderes Bild geben! Oben dann der Schocker! Die Beiz ist geöffnet!!! Ist heute Wochenende?!? Nein. Anscheinend läuft da sonst was nicht so, wie es sollte. Egal. Da ich ja alles dabei habe, inklusive heissem Cassis-Sirup mit Lime Juice (sehr fein), brauchen mich die willkürlichen Öffnungszeiten nicht weiter zu wundern und ich steche mehr oder weniger direkt und teilweise auf dem Hosenboden gegen Norden runter zur Mét. de St-Jean, wo ich auf der windgeschützten "Sonnenterasse", statt in der muffigen Beiz, mein Pic-Nic geniesse.

So gestärkt folge ich der komplett zugeschneiten und nicht mehr erkennbaren Strasse um La Cornette herum und auf dem Zickzackweg den Wald hinunter zur Mét. des Plânes. Unten dann das nächste Highlight des heutigen Tages, beim einen Schneeschuh fehlt auf der einen Seite der Scharnierbolzen. Feldreparatur mit zwei Kabelbindern. Hält gerade mal knapp 500m. Was nun? Ausrüstung nach etwas brauchbarem durch-checken, ein Mini-(Kara)-Biner passt exakt. Und weiter gehts auf dem Wanderweg zur Mét. du Renard und steil hinunter nach Villeret, wo ich den Zug nur um wenige  Minuten verpasse. Das heisst: 1h warten! Naja, es hat noch ein wenig heissen Sirup und ein paar Spanische Nüssli übrig.

Tourengänger: Kopfsalat


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
14 Apr 17
Chasseral via Combe Grède · carpintero
T3
22 Okt 16
Chasseral (1607 m) · Randwander
T3
WT2
5 Apr 15
Le Chasseral · xrs1959
WT2
16 Feb 13
Traversée du Chasseral · alidade

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

laponia41 Pro hat gesagt: Warum sind die Beizen so wichtig?
Gesendet am 27. Februar 2013 um 19:29
Was mir nach wie vor unklar ist: warum sind die Öffnungszeiten der Beizen so wichtig? Für mich ist dies die grösste Nebensache der Welt. Eine offene Beiz oben auf dem Chasseral ist ein wirtschaftliches Risiko. Wenn offen, dann gut, wenn geschlossen, dann auch gut. In meinem Rucksack finde ich dann immer eine gefüllte Thermosflasche.

Wir sind extrem verwöhnt und anspruchsvoll!

Kopfsalat Pro hat gesagt: RE:Warum sind die Beizen so wichtig?
Gesendet am 27. Februar 2013 um 19:37
von mir aus muss es auch keine haben. ich bin auf meinen touren immer selbstversorger.

habe nur eben auch gestern wieder einige ski-wanderer angetroffen, die offensichtlich damit rechneten, dass die beiz offen sei. einige hatten nicht einmal einen rucksack dabei!

wenn man schon eine 4-sprachige website hat, könnte man doch zumindest die öffnungszeiten publizieren. es würde ja reichen zu schreiben, dass nur bei schönem wetter geöffnet ist, oder dass man sich immer vorab per telefon informieren soll. wäre kein aufwand, würde nichts kosten. wäre eine nette geste.


Kommentar hinzufügen»