Ruosalper Chulm, ideales Gelände für einen Knie Test


Publiziert von Fraroe Pro , 24. Februar 2013 um 18:50. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:24 Februar 2013
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR   CH-SZ 
Aufstieg: 930 m
Abstieg: 930 m
Strecke:Sahli - Ruosalper Wald - Gross Gade - Hütte - Rossplatten - Lang Boden - Rossflüe
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit Auto bis Sahli ( momentan ab Fahrverbot auf eigenes Risiko)
Kartennummer:Swiss Topo 1172 Muotathal

Nach erfolgreichen Tests des Knies auf der Skipiste wollte Rösly es dieses Wochenende auch wieder versuchen. Am Samstag waren wir leider verhindert, aber auch am Sonntag meinten die Wetterpropheten, dass sich eine Tour im Raum Muotathal durchaus lohnen könnte. Da bot sich eigentlich das Laucherenstöckli mit der „Rettungsmöglichkeit“ auf die präparierte Piste an. Als wir am Samstagabend kurz mit Maenis telefonierten, erzählten sie von ihrer Tour zur Ruosalper Chulm gleichentags bei perfektem Traumpulver. Dieses einfache Gelände wäre bei diesen Verhältnissen auch eine Variante. Kurzerhand verabredeten wir uns auf den Sonntagmorgen. Als wir gegen 09.30 Uhr im Sahli eintrafen, war sonst kein Auto zu sehen. Auch das Wetter zeigte sich von der besseren Seite. Beim Aufstieg durch den Ruosalper Wald kamen wir schnell auf Betriebstemperatur. Etwas unterhalb des Gross Gade zweigten wir von der Rau Stöckli Route Südwestlich ab, um über Hütte, Rossplatten, Lang Boden den Schlusshang zur Chulm zu erreichen. Da machten wir eine kurze Rast, um danach gestärkt die letzten dreihundert Höhenmeter anzugehen. Etwa Hundert Meter unter der Chulm zog plötzlich Nebel mit leichtem Schneefall von der Urner Seite über den Grat. Kurzerhand beschlossen, die Abfahrt sofort anzugehen, solange man noch einigermassen etwas sah. Rösly war bei der Sache etwas mulmig zu Mute. Aber nach den ersten gelungenen Schwüngen im fast alles verzeihenden Pulver hellte sich ihr Gesicht wieder auf. An den etwas Konturen verschaffenden Spuren von Maenis vom Vortag fuhren bis zum Gross Gade ab. Da zweigten wir Richtung Strasse und erreichten gutgelaunt wieder das Sahli. Rösly meinte, ihre Tourenpause könne sie für beendet erklären, denn das Knie habe überhaupt keine Probleme mehr verursacht. Leider erwischte Marcel die direkte Linie beim Schwarzenbach nicht optimal und musste auf einem freien Parkplatz einen Halt einlegen. Das anschliessende Essen in dem bestens zu empfehlenden Restaurant (auch der hausgemachten Kuchen sollte probiert werden) rundete den Tag perfekt ab.

Tourengänger: MaeNi, Fraroe

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS
6 Jan 16
Ruosalper Chulm (2178m) · أجنبي
WS
7 Dez 13
Ruosalper Chulm (2178m) · أجنبي
WS
WS
13 Mär 16
Ruosalperchulm lockte zu stark · Fraroe
WS
19 Apr 15
Glatten war glatt · Fraroe

Kommentar hinzufügen»