Plankenhorn 2543 m (Sarntaler Berge) mit Schneeschuhen


Publiziert von markus4563 , 31. März 2008 um 20:15.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:26 März 2008
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: I   Sarntaler Alpen 
Zeitbedarf: 1 Tage 5:45
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:Parkplatz - Klausnerhütte - Fortschellscharte - Plankenhorn
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Brixen - Feldthurns - Latzfons - auf der Strasse zum Kühhof bis zur Kehre in 1460 m Höhe, wo die Zalter Säge ist. Auch von Klausen erreichbar. Man kann auch vom Kühhof 1560 m, 1 Km weiter, aber 100 m höher die Klausnerhütte auf einem Alm- und Forstweg erreichen , oder auf einer Seitenstrasse, die bei der Säge anfängt, bis Steineben 1545 m fahren,1,5 Km )
Unterkunftmöglichkeiten:Keine in dieser Jahreszeit. Man schafft es gut an einem Tag. Klausner Hütte geschlossen.
Kartennummer:Topographische Wanderkarte Tabacco - Blatt 030 - Brixen/Villnöss

Zalter Säge 1460 m - Weg Nr.2, mit Neuschnee bedeckt, bis zum Almweg, der vom Kühhof zur Klausner Hütte führt - Klausner Hütte 1920 m - Rungger Hütten 2035 - in Richtung Latzfonser Kreuz bis 2053 m Höhe, dann rechts durch ein Tal zwischen Ritzlarspitze (Kassianspitze) und Lorenzispitze zur Fortschellscharte (Weg Nr.5, ganz mit Schnee bedeckt) 2299 m (oder schon vor der Scharte in Richtung Plankenhorn). Das letzte Stück auf dem Südhang ist sehr steil, man kann es etwas leichter links vom Kamm auf der Durnholzer Seite umgehen.

Leichte, aber  mühsame Schneeschuhwanderung. Steil ist nur das oberste Stück zwischen Fortschellscharte und Gipfel. Auf Spuren (Schitourspuren oder seltener Schneeschuhspuren) geht es natürlich leichter.

Der Gipfel (Plankenhorn 2543 m) soll nicht mit dem Blankenhorn 2588 m in der Nähe von Reinswald verwechselt werden; er ist auf dieser Tour gut sichtbar.


Tourengänger: markus4563

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»