Chamerstock 2124m - Powder pur!


Publiziert von Amortis , 24. Februar 2013 um 20:28.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:10 Februar 2013
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   Claridengruppe 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 1450 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Linthal - Klausenpasstrasse - Parkplatz SOS Hütte
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Parkplatz SOS Hütte - Mittler Stafel - Pausästei - Pt. 1791 - Chamerstock
Kartennummer:LK 1173, 246 S

Der Chamerstock hat sich in der diesjährigen Skitourensaison schon so oft als die perfekte Tour angeboten, zum Beispiel wenn wir erst nach dem Mittag starteten, es schlecht Wetter war, wir einfach in Freeski - Manier Tiefschnee fahren wollten ohne lange aufsteigen zu müssen oder wir einfach etwas gemütliches machen wollten, um ein Wochenende ausklingen zu lassen.

An einem prächtigen Sonntag entschieden wir uns nach einer Woche anhaltendem Schneefall und erheblicher Lawinengefahr auf den Chamerstock zu steigen und bis nach Linthal hinunter zu fahren. Da wir an diesem Wochenende den Luxus hatten mit 2 Autos unterwegs zu sein, parkierten wir ein Auto beim Ausgleichsbecken am Anfang der Klausenpassstrasse und ein Auto bei der SOS - Hütte  auf der Klausenpasstrasse unterhalb vom Urnerboden gleich nach der Galerie (der Parkplatz hat Platz für 2-4 Autos und ist in der Regel immer gepfadet).

Vom Parkplatz aus gehts auf einem breiten Weg zuerst ein paar Meter runter bis zur Brücke (ca. 1230m) und von da aus über die gut sichtbare leicht ansteigende Waldstrasse hoch bis Spitzistein - Mittler Stafel. Etwas vorher sind wir echts weg über die Chameralp hoch zum Ober Stafel gestiegen, wo eine markante Felsformation zu sehen ist (wir tauften diese auf "Pausästei" weil sich der Platz optimal für eine kurze Zwischenrast eignet). Vom Pausästei weiter in Richtung Pt. 1791 - Geistritt um den markanten Grataufschwung und von da auf in direkter Linie über die weiten Hänge rauf zum Chamerstock.
Wir durften auf dem ganzen Aufstieg eine frische Spur in die noch absolut unverspurten Hänge ziehen. Es war eine wahre Freude und Fluch zu gleich, denn es war doch recht streng und stellenweise sind wir beim Spuren bis zur Hüfte im Schnee versunken, was uns aber in Hinsicht auf die Abfahrt noch mehr Motivierte .

Die Abfahrt vom Chamerstock ist technisch wenig anspruchsvoll (ausser der untere Teil ab Mittler Stafel bis Linthal). Nichtsdestotrotz ist die Abfahrt absolut empfehlenswert, denn es bieten sich überall kleine Cliffs, Pillows und sonstige verschneite Felsbrocken die sich als Schanze anbieten und die Abfahrt interessant und abwechslungsreich machen. Ausserdem ist der Tiefschnee in dieser Abfahrt recht lange super und in massen vorhanden, da vorallem der untere Teil sehr schattig ist. Die Abfahrt von Mittler Stafel bis nach Linthal bietet eine etwas steilere Linie durch einen ausgeholzten Waldteil und später dann auf dem Wanderweg im zick-zack, was durchaus seinen Reiz hat und die Abfahrt von der Höhendifferenz auch so richtig lohnend macht.

Tour mit Tobi, Sämi, Mäthe

Tourengänger: Amortis


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WI4
T2
5 Jul 09
Chamerstock 2'123m · saebu
T2
5 Okt 09
Chamerstock (2123m) · Alpin_Rise
T2
T2
16 Aug 08
Chamerstock 2124m · eldo

Kommentar hinzufügen»