Dent de Valerette - Valderi & Valdera


Publiziert von 360 Pro , 21. Februar 2013 um 14:12.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum:20 Februar 2013
Ski Schwierigkeit: ZS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Aufstieg: 1700 m
Abstieg: 1350 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo St-Maurice
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Troistorrents

Nachdem ich am Vortag ein neues Bindeglied zwischen Mensch und Ski ergattert hatte, musste ich dieses heute natürlich umgehend in der Praxis testen. Die Gipfelwahl fiel (in erster Linie auf Grund der ansprechenden Wetterprognose für diese Zone) auf einen sehr populären Skigipfel im Unterwallis: Dent de Valerette. Allerdings ist die Route, welche ich gewählt habe wohl nicht wirklich mehrheitsfähig und so traf ich denn auch noch auf ein paar fast unberührte Pulverhänge. Nicht mehrheitsfähig sind wohl auch mein Ausgangs- und Endpunkt, denn wer startet für diese Skitour schon am Bahnhof Saint-Maurice und schliesst sie in Troistorrents ab?
 
Der Ausganspunkt cff logo St-Maurice ist eigentlich mehr eine Notlösung als der perfekte Plan, denn dort kann ich trotz der sehr weiten Anreise aus der Nordostschweiz "schon" um 9:25h starten. Bei den logischeren mit öV erreichbaren Ausgangspunkten (La Doey oder Les Cerniers) könnte ich erst um die Mittagszeit starten, was für die geplante Überschreitung dann doch reichlich spät wäre. Also laufe ich mit aufgebundenen Skis vom Bahnhof St-Maurice nach Les Cases und von dort dem praktisch schneefreien Wanderweg folgend hoch nach Vérossaz les Bassex. Dort beim Kreuz wechsle ich dann in meine neuen Skischuhe und felle an. Bis La Doey suche und finde ich den Weg auf Wiesen zwischen den Häusern hindurch und etwas oberhalb La Doey beginnt eine gut ausgetretene Aufstiegsspur.
 
Ich folge dieser via Le Protieu zum Chalets de l'Abbaye und danach entlang dem NE-Grat bis Les Jeurs. Von dort quere ich auf dem breiten Weg hinüber nach Chindonne und anschliessend direkt über die Nordflanke zum Gipfelkreuz der Dent de Valerette. Ein Bergführer der mit seinen beiden Gästen hier gerade den Gipfelwein trinkt, benamst mir verdankenswerter Weise die mir meist unbekannten Gipfel. Die Dent de Valerette ist gut frequentiert, selbst unter der Woche und an diesem Berg wird mal wohl selten alleine unterwegs sein. Aus für mich unerklärlichen Gründen ist P. 2046 mit seinem übergrossen Steinmann sogar noch besser frequentiert als der höchste Punkt mit Gipfelkreuz.
 
Auch ich besuche etwas später diesen Steinmann via den Verbindungsgrat, sowie auch die noch etwas weiter östlich gelegene Pointe de l'Erse, bevor ich mich auf die Abfahrt ins Val d'Illiez mache - heute war ich dort hinunter übrigens der Einzige. Da es in dieser Gegend sehr viel Schnee hat, ist die auf der Karte "krautig/buschige" Nordflanke der Point de l'Erse, welche nach Valerette runterzieht gut eingeschneit und deshalb sehr gut befahrbar. Die Steilheit ist beachtlich, vor allem zu oberst - zwischen 35 und 40º - dafür hat sich hier der Pulver gut erhalten. Die vereinzelten Spuren darin lassen auch mir noch Platz für meine eigene "Interpretation des Hanges" und ich kann so 500Hm Abfahrt in vollen Zügen geniessen. 
 
Danach folgt eine etwas mühsame Waldpassage in westlicher Richtung zum unteren Haus bei Pouénéret (ca. 1400m; wahrscheinlich wäre eine Querung auf etwa 1600m sinnvoller) und weiter wieder über schöne und erstaunlich genussreiche offene Hänge zum Haus auf ca. 1160m westlich von Le Coteau. Die nächsten 140Hm in nun steilem (steinigem) Wald, absolviere ich meist zu Fuss auf dem Wanderweg bis La Buchille. Ab hier fahre ich flach in südwestlicher Richtung wieder über offene Wiesen nach Les Champs, wo ich an der Sonnenseite eines Hause eine längere Pause einschalte, bevor ich via Jornau hinunter zur Brücke bei Le Pas fahre und etwas weniger als 100Hm Gegenanstieg hoch zum Bahnhof cff logo Troistorrents sozusagen als Dessert auch noch "geniessen" darf.

Tourengänger: 360


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»