Von Bayrischzell zum Hinteren Sonnwendjoch(1986m)


Publiziert von trainman , 26. Februar 2013 um 14:32.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Rofangebirge und Brandenberger Alpen
Tour Datum:19 September 1993
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   D 
Zeitbedarf: 7:30
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1200 m
Strecke:Bayrischzell-Ursprungpass-Hinteres Sonnwendjoch-Krenspitz und zurück(35km)
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zug nach Bayrischzell
Zufahrt zum Ankunftspunkt:siehe oben
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels und Gasthöfe in Bayrischzell
Kartennummer:Kompass-Tegernsee/Schliersee

So mancher schöne  Gipfel ist für Nichtautofahrer nur schwer erreichbar, weil die nächstgelegene Haltestelle von Bahn und Bus zu weit entfernt  oder der Fahrplan ungeeignet ist.Für viele heisst die Lösung des Problems Führerschein,für mich Konditionstraining.Das Hintere Sonnwendjoch ist ein solcher Fall.Gut sichtbar ist es von den Hügeln rund um den Spitzingsee, aber der Weg dorthin ist etwas umständlich.
Start am Bahnhof Bayrischzell zum Zipfelwirt und weiter über den Ursprungpass zur Stallenalm.Auf einem Steig durch Wald hinauf zur Schönfeldalm und unterhalb von Schönfeldjoch und Wildenkarjoch nach Westen zum Krenspitz und Hinterem Sonnwendjoch.Als höchster Punkt im weiten Umkreis bieten beide Gipfel beste Aussicht.Zurück auf demselben Weg.
Fazit: Bei guter Sicht sehr lohnend,wem es zu weit ist,kann bis zur Abzweigung zur Stallenalm ein Taxi nehmen, inzwischen gibt es  auch einen Linienbus von Bayrischzell nach Landl(man sollte sich aber vorher über Fahrplan und Haltepunkte informieren!) 


Tourengänger: trainman


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 14763.kml

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

83_Stefan hat gesagt:
Gesendet am 27. Februar 2013 um 14:13
Hallo trainman! Wenn man mit Bus und Bahn anreist, bietet sich für's Hintere Sonnwendjoch eine Alternative zum Anstieg von der Ursprungseite her. Der schönste Anstieg zum Sonnwendjoch beginnt nämlich in der Valepp und dorthin fährt ja der Bus in - wie ich mir habe sagen lassen - brauchbarem Takt. Ist eine tolle Tour und so wie ich das einschätze auch ÖV-tauglich. Beste Grüße!

trainman hat gesagt: RE:
Gesendet am 27. Februar 2013 um 16:51
Hallo Stefan
Du hast recht,eine solche brauchbare Buslinie gibt es tatsächlich von Fischhausen-Neuhaus mit umsteigen in Spitzingsee,aber erst seit einigen Jahren.Ich werde sie im Sommer mal in Anspruch nehmen.Da hinten gibt es einige interessante einsame Ziele.Beste Grüsse trainman

Fritz3101 hat gesagt: RE:
Gesendet am 21. Mai 2013 um 15:55
Hallo trainman,

Stefan meinte wahrscheinlich die Anreise mit der BOB nach Tegernsee (Ankunft 9:12 Uhr) und weiter mit dem RVO-Bus 9560 (Abfahrt 9:24 Uhr, Ankunft Valepp 10:16 Uhr). Als Rückfahrt bietet sich der Bus mit Abfahrt um 17:44 Uhr in der Valepp an (Ankunft Tegernsee 18:29 Uhr, Weiterfahrt mit der BOB um 18:57 Uhr). Dieser Bus fährt vom 18.05.-20.10.2013.
Alle Angaben ohne Gewähr!

Grüße
Fritz

trainman hat gesagt: RE:
Gesendet am 21. Mai 2013 um 21:39
Vielen Dank für die Information!
Beste Grüsse trainman


Kommentar hinzufügen»