Pizzo Lucendro (2962m)


Publiziert von أجنبي , 18. Februar 2013 um 23:59.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:17 Februar 2013
Ski Schwierigkeit: ZS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   CH-UR   Gruppo Pizzo Lucendro   Gruppo Pizzo Rotondo 
Aufstieg: 1730 m
Abstieg: 770 m
Strecke:960a nach SAC-Führer „Skitouren Zentralschweizer Voralpen und Alpen“: Realp – P. 1603 – P. 1744 – P. 1967 – Sunnsbiel – Witenwasserenstafel – Oberstafel – Pizzo Lucendro – Rotondohütte SAC
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Auto bis Realp
Zufahrt zum Ankunftspunkt:-
Unterkunftmöglichkeiten:Rotondohütte SAC
Kartennummer:LK 1:50.000: 255 S Sustenpass, 265 S Nufenenpass / LK 1:25.000: 1231 Urseren, 1251 Val Bedretto

Den Pizzo Lucendro habe ich schon länger auf meinem Menüplan, doch nur im Rahmen eines 2-tägigen Unterfangens. Die Abfahrt durch das flache, lange Witenwasserental habe ich von der letztjährigen *Skitour auf's Gross Leckihorn noch in Erinnerung und möchte sie nicht noch einmal machen: Auf den letzten 700hm vom Oberstafel nach Realp fühlt man sich irgendwie um die Abfahrt betrogen, denn schöne Hänge sucht man vergebens.

Also planten wir nun eine Übernachtung in der Rotondohütte ein und für den Folgetag Gross Leckihorn und das Stellibodenhorn, um dann via Rottällihorn das Gebiet zu verlassen. Der erste Tag, also der Pizzo Lucendro mit anschliessendem Aufstieg zur Rotondohütte würde es mit mehr als 1700 Höhenmetern in sich haben, doch am zweiten Tag war das Programm aufgrund der hohen und nahen Ausgangslage einiges gemütlicher, auch wenn's drei Gipfel zu besteigen galt.

Wir starteten am Sonntag um 8 Uhr in Realp und tauchten bald ins eiskalte, zügige und ewig lange Witenwasserental ein. Immerhin ist's bereits Mitte Februar, so dass die Sonne einem etwas früher bestrahlt als noch im Januar. So erwachten dann tatsächlich kurz vor dem Ableben auch Nase und Finger wieder aus dem Tiefschlaf.

Die wenigen anderen Tourengänger verabschiedeten sich zu anderen Gipfeln und so blieb bald nur noch eine Handvoll übrig. Vom Oberstafel bis zur Lücke im Nordgrat hoch fand ich die Spur etwas ungeschickt angelegt. Viel zu viele Spitzkehren wo's gar nicht nötig war. Also spurte ich selber und musste erst im steilen Hang direkt unter dem Übergang auf Spitzkehren zurück greifen. Der Schnee indes machte Vorfreude auf die Abfahrt.

Nach der Lücke fuhren wir etwas ab, die Traverse direkt unterhalb der Felsen des Nordgrats war bloss für die Abfahrt ein Thema. Vor dem Skidepot auf dem Ostgrat wenige Meter unter dem Gipfel wurde es nochmals richtig steil. Den Gipfelgrat bewältigten wir in gutem Trittschnee ohne Pickel oder Steigeisen zur Hilfe nehmen zu müssen. Kurz nach 12 Uhr, also rund 4h nach Abmarsch in Realp, erreichten wir den Pizzo Lucendro.

Zurzeit ist nicht allzu viel Platz auf dem Gipfel, doch da nur zwei junge Basler mit uns dort oben waren, kamen keine Platzprobleme auf. Das Wetter war leider nicht so gut wie erwartet, der Südeinfluss zu stark. Entsprechend kurz blieb der Aufenthalt auf dem Gipfel. Wir zweifelten daran, die Traverse zum Übergang im Nordgrat gut hinzukriegen und fürchteten, etwas abzurutschen und uns dann hoch wühlen zu müssen. Als wir aber nach ein paar schönen Pulverschwüngen im Gipfelhang zur Traverse ansetzten entpuppte sich das Unterfangen als problemlos machbar.

Was danach folgte, also die Abfahrt hinunter ins Witenwasserental, war schlicht der Hammer. Pulver auf guter Unterlage ohne Ende und noch jede Menge Platz für eigene Spuren. Wunderbar...!

Vom Tal zur Hütte hoch gab's bereits eine schwach ausgeprägte Spur, welche wir dankbar nutzten. Nach rund einer Stunde Aufstieg mit mittlerweile etwas schwereren Beinen erreichten wir kurz vor 15 Uhr die Rotondohütte. Die Bewirtung und die Übernachtung dort war tiptop. Und einmal mehr zahlte sich aus, (bewartete) SAC-Hütten von Samstag auf Sonntag zu meiden: Nachts zuvor war die Hütte ausgebucht, während von Sonntag auf Montag bloss etwa 20 Leute da waren.

SLF: mässig (Trieb- und Altschnee oberhalb 2000m)


Tourengänger: أجنبي


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS-
31 Mär 17
Pizzo Lucendro, 2963m · Robertb
WS
WT3
WS+
29 Jan 11
Gross Leckihorn · Rimba
WS

Kommentar hinzufügen»