Schitourenwochenende Großvenediger


Publiziert von Bernhard , 31. März 2008 um 16:26.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Venedigergruppe
Tour Datum:30 März 2008
Ski Schwierigkeit: WS
Zufahrt zum Ausgangspunkt:29.3.2008 Anreise: 6 Uhr Abfahrt in Graz – Klagenfurt – Lienz – Virgental – Hinterbichl, Parken beim Gasthof Islitzer. Mit dem Venedigertaxi nach Reparatur der Schneeketten Auffahrt bis kurz vor dem 2. Steinbruch (ca. 1650m)

Schitourenwochenende Großvenediger
 
29.3.2008 11h: Aufstieg vom 2. Steinbruch (ca. 1650m) vorbei am Gumpachkreuz bis zur Johannishütte (2116m) 2h
 
29.3.2008 13h30: Aufstieg von der Johannishütte (2116m) zum Defreggerhaus (2963m) 3h
Die Hütte war den ganzen Winter unbeheizt, die Temperatur in den Zimmern betrug um die -5 Grad C. Nach einigen Stunden begann der Ofen im Gastraum gemütliche Atmosphäre zu verbreiten.
Schlafen mit Mütze und Handschuhen, glücklich waren die TeilnehmerInnen, die auf Rat von Hans einen warmen Schlafsack mithatten.
 
30.3.2008 8h: Aufstieg vom Defreggerhaus (2963m) zum Großvenediger (3662m) 3h
Aufstieg vom Defreggerhaus über das Mulwitzaderl zum Anseilplatz am Beginn des Rainerkees, weiter über das Rainertörl vorbei am Hohen Aderl zum Großvenedigergipfel.
 
30. 3. 2008 11h15: Abfahrt vom Großvenedigergipfel (3662m) zum Gasthof Islitzer. 4h
Abfahrt vom Großvenedigergipfel, kurze Rast beim Defreggerhaus, Abfahrt entlang der Zettalunitzbachtales bis zur Johannishütte.
Nach Mittagsrast bei der Johannishütte Abfahrt bis zum 1. Steinbruch beim Wiesenkreuz (1480m). Von dort Schitragen bis zum Auto in Hinterbichl beim Gashof Islitzer, Ankunft um 15h30.
 
30.3.2008 16Uhr: Rückfahrt nach Graz
Nach Stärkung beim Gashof Islitzer Rückfahrt nach Graz.
 
TeilnehmerInnen: AV Graz Schitourengruppe Hans Winkler.
 
Photos: Rainer, Bernhard
 
Wetter: Traumhaftes, Wolkenloses Wetter

Tourengänger: HDHeschl, lederhose, Bernhard

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»