Forcella Colfiedo


Publiziert von orome , 18. Februar 2013 um 21:56.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:15 Februar 2013
Ski Schwierigkeit: ZS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1200 m

In wilder Umgebung ist die Forcella Colfiedo eine noch recht zahme Skitour über einen nach oben hin immer steiler werdenden Superhang unter der Hohen Gaisl. Leider war der Schnee durch die recht warme Temperatur und der Ostausrichtung nicht so fein wie erwartet und auch das Wetter zeigte sich nicht ganz von der besten Seite. 

Gestartet noch in der Sonne im Gemärk ging es durch einzelne niedrige Kiefern immer auf der linken Bachseite ins enger werdende Colfiedotal. Das Tal wird immer schmaler und am Ende gilt es einen steilen bewaldeten Hang zu überwinden. Dabei bleibt man immer auf der linken Seite, das Ziel ist das Hochtal. Ist dies erreicht rückt das Ziel schon in greifbare Nähe, nur ein paar wenige Spitzkehren fehlen noch. Immer steiler werdend zieht es sich zum Pass hoch. Oben angekommen gabs leider fast nur Nebel. 
Also nix wie runter, im steileren Bereich wars noch ganz gut zu fahren, weiter unten hatte es einen fiesen Deckel. Die Steilstufe im Wald bot dann wieder feinsten Pulver. 


Für die Abfahrt bieten sich beide Seiten an, jedoch ist die lohnendere Alternative der Weg nach Osten. Die Abfahrt nach Westen hat zwar einen sehr schönen weiten Hang ins Castel de Ra Valbones, nach 600hm ist der Abfahrtspass jedoch aus, und es geht auf Ziehwegen/Rodlwegen zurück zur Strasse. Eher bietet sich eine Ueberschreitung von West nach Ost an, auch hat man hier den steileren Teil in der Abfahrt und auch die Steilstufe im Wald kann im Aufstieg etwas unangenehm werden. 

Tourengänger: orome


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»