Crap Surtscheins - what else?


Publiziert von Polder , 16. Februar 2013 um 22:50.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Surselva
Tour Datum:14 Februar 2012
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   Hausstockgruppe 
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1500 m

.. dies war das skialpinistische Motto unserer Sportwoche in Waltensburg:

Crap Surtscheins zum ersten,10. Febr., kalter Traumtag,....
Aufstieg von Andiast, etwas langwierig zum prächtigen Plaun da Tiarms, wo das Spuren doch sehr anstrengend war und ich schon davon ausging, bei der Alp Miez umzudrehen, zumal das Bulletin auf erheblich stand. Es ging dann oberhalb besser, sodass ich als Minimalziel neu definierte, die 2000m-Schallmauer zu durchbrechen. Dort ging's aber noch besser zu spuren, und auf den steilen Südhängen lagen nur noch ca. 10cm Pulver auf der harten Unterlage, sodass das Hüttchen bei Pt. 2190 zum neuen Tagesziel mutierte. Dot schien dann selbst ein Gipfelsturm möglich, wobei ich die Felsbarriere vorsichtig zu Fuss überwand und jegliche Couloirs und grösseren Steilhänge mied. Problemlos erreichte ich alsodann in prächtigem Schnee über den SW-Schlussgrat das Gipfelplateau des Crap Surtscheins. In der Abfahrt wählte ich dann den direkteren westlichen Rand als Auftakt eines Pulververgnügens, das bis Camartgin vis-à-vis von Pigniu andauernd sollte. Bequemer Schlussausstieg über das Strässchen zurück nach Andiast, zuerst auf Fellen, dann wieder abfahrend, zur Nusstorte im Gault-Millau-klassierten Postigliun.

... zum zweiten, 13. Februar, kalter Traumtag,....

Diesmal hatte die Gemahlin Ausgang, und sie wählte als Ausgangspunkt den Fil des Brigelser / Waltensburger Skigebiets, um die Piz-Artgas-Runde anzugehen.

... und zum dritten, 14. Februar, kalter Traumtag,...

Papa hat wieder einen halben Tag frei und fährt/läuft auf bzw. neben den Spuren der Gemahlin: Erstes Traumpulverabfährtchen (4 Spuren) nach Rubi Sura und gemütlicher Aufstieg in grandioser Szenerie (Bifertenstock - Cavistrai) zur Falla Lenn. Dort windbearbeiteter Wechselschnee und langezogener Wiederaufstieg (Schlusshang über 30°) in den Sattel zwischen den Craps und in Kürze auf den südlichen davon, den - what else? - Crap Surtscheins. Exakte Wiederholung der Traumabfahrt von gestern und vor-vor-vor-gestern, wobei ich das anvisierte 12.50-Poschi knapp verpasste und mich zu Fuss/zu Ski nach Vuorz zurückmurkste (Tobel).


Tourengänger: Polder


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»