Wildspitz (1580m)


Publiziert von أجنبي , 15. Februar 2013 um 17:45.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:10 Februar 2013
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: Ross- und Zugerberggebiet   CH-SZ   CH-ZG 
Aufstieg: 850 m
Abstieg: 1050 m
Strecke:110a (Aufstieg) und 110b (Abfahrt) nach SAC-Skitourenführer „Zentralschweizer Voralpen und Alpen“: Bahnhof Sattel-Ägeri – Zizenmatt – Eigenstall – Halsegg – Hinter Gwandelen – P. 1469 – Langmatt – P. 1571 – P. 1521 – Wildspitz – P. 1342 – P. 1219 – P. 1102 – Schwand – Merzenrüti – Husmatt
Zufahrt zum Ausgangspunkt:ÖV bis Sattel
Zufahrt zum Ankunftspunkt:ÖV ab Steinerberg
Kartennummer:LK 1:50.000: 236S Lachen / LK 1:25.000: 1151 Rigi, 1152 Ibergeregg

Wenn's schon mal derart viel Schnee hat bei uns in der Gegend, sucht man nicht allzu weit nach Tourenzielen. Dies hat auch den Vorteil, dass man es morgens zu Hause auch einmal etwas gemütlich nehmen darf. Für den als „traumhaften Wintertag“ angekündigten Sonntag erkoren wir also den Wildspitz zum Ziel.

Zum Aufstieg ab Sattel gibt's nicht viel zu sagen. Die technischen Anforderungen sind minimal, der Aufstieg selten steil (allenfalls unter der Halsegg, kurzzeitig unterhalb des Felsriegels in der Gwandelenflue), doch landschaftlich reizvoll. Hat man die Halsegg erreicht, war's das eigentlich mit dem Aufstieg, denn fortan ist es nur noch ein etwas längeres Auf und Ab, bis man auf dem Wildspitz eintrifft.

Normalerweise schrecken uns solche Menschenmassen, wie man sie in diesem Gebiet an einem schönen Sonntag antrifft ab, doch ausnahmsweise war das ok. Die wiederholten Staus im Aufstieg waren allerdings ziemlich mühsam. Bei der Langmatt schalteten wir eine kurze Pause ein, nach knapp zweieinhalb Stunden erreichten wir den Gipfel.

Das Wetter war zwar schön, doch ewig rumsitzen wollten wir bei der Kälte nicht. Zudem reizte der lange Gipfelhang, welchen wir kurz darauf auch auskosteten. Auch wenn alles verspurt schien, konnte man noch etwas unberührten Schnee finden. Die Abfahrtsverhältnisse waren insgesamt etwas besser als *am Vortag auf der Rigi, wo wir uns wie Schneepflüge fühlten und kaum bergab kamen.

SLF: erheblich (Neu- und Triebschnee oberhalb 1800m)


Tourengänger: أجنبي


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»