Kleine Wanderung in karibischem Ambiente auf St.Lucia


Publiziert von trainman , 16. Februar 2013 um 22:14.

Region: Welt » Saint Lucia
Tour Datum:12 Dezember 1991
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: WL 
Aufstieg: 230 m
Abstieg: 230 m
Strecke:Cape Estate-Mont du Cape Estate-Morne Pimant-Gros Islet-Rodney Bay-Castries(23km)
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Taxi nach Cape Estate
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Taxi nach Castries
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels auf St.Lucia

Die kleine Antilleninsel St.Lucia hat weit mehr zu bieten als nur Strand,Meer und Rum.Die spektakuläre Landschaft mit den beiden Pitons ist berühmt,aber auch der flachere Norden rund um Cape Estate mit seinen harmonisch geformten Hügeln ist ein ideales Wandergelände mit ganzjährigem Sommerwetter.Ganz so schön wie 1991 dürfte es aber heute nicht mehr sein,bei einem weiteren Urlaub auf dieser Insel 2005 musste ich feststellen,dass manches schöne Fleckerl inzwischen zugebaut ist,teils mit Hotelanlagen,teils aber auch mit Luxusvillen,die sich dort offensichtlich Multimillionäre gebaut haben.Allerdings gab es auch 2005 keine widerlichen Betonkästen und die Gebäudehöhe war der Umgebung entsprechend angemessen.Wegen des stark gestiegenen Verkehrsaufkommens wäre die hier beschriebene Tour heute auf einigen Abschnitten nicht mehr so attraktiv.
Start in Cape Estate zuerst nach Norden auf den Hügel Mont du Cape Estate mit bester Aussicht auf weite Teile der Insel,sogar die weit entfernten Pitons sind von hier aus sichtbar.Dann wieder nach unten und zum Morne Pimant auf der kleinen malerischen Halbinsel Pigeon Island.Der nur 74m hohe Hügel bietet ebenfalls eine erstklassige Aussicht.Weiter vorbei an der Rodney Bay teilweise auf der Landstrasse nach Castries. 

Tourengänger: trainman


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 14684v1.kml

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

83_Stefan hat gesagt:
Gesendet am 17. Februar 2013 um 18:32
Hallo trainman, deine Bilder machen wirklich Lust auf den Sommer und stellen einen mehr als willkommenen Gegensatz zum Weiß beim Blick aus dem Fenster dar.
Ich denke, wir beide sind uns darin einig, dass der Sommer überfällig ist...
Grüße aus dem komplett weißen, heute mal wieder neblig-grauen Kochel! Schneemassen, wo man nur hinschaut... aber dann freut man sich wenigstens umso mehr auf den Frühling.

trainman hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. Februar 2013 um 19:02
Hallo Stefan
Da sind wir uns wirklich einig,zum Kuckuck mit dem Malefiz-Winter,ich brauche ihn nicht.Sicherlich bietet der Winter auch so manches für die Kamera,aber nicht für mich,denn Winteraktivitäten haben bei mir fast immer Erkältungen zur Folge.Und Skifahren interessiert mich absolut nicht,dafür fehlt es auch an der notwendigen Geschicklichkeit.
Beste Grüsse trainman


Kommentar hinzufügen»