Von Vadura nach Untervaz - via Zweierspitz


Publiziert von jfk , 12. Februar 2013 um 18:39.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Calanda
Tour Datum:10 Februar 2013
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   CH-GR   Calanda 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 880 m
Abstieg: 1300 m

Nach einer längeren Schlechtwetterperiode war für den Sonntag endlich wieder einmal prächtiges Bergwetter angesagt und so gab es kein Halten mehr und es ging ab in die frisch verschneite Bergwelt. Der erheblichen Lawinengefahr oberhalb von 1800m galt es Rechnung zu tragen und so schien die einfache aber schöne Tour über die Ausläufer des Calanda gerade perfekt. 

Um 11 Uhr stiegen wir bei der Abzweigung Bläs in die Bindungen und machten uns auf Richtung Zweierspitz. Oberhalb von Bläs verliessen wir die Strasse und folgten dem Waldweg Richtung Maton. Das Spuren durch den tiefverschneiten Bergwald gestaltete sich recht anstrengend, sanken wir doch trotz den Skiern an den Füssen immer wieder bis zu den Knien in den frischen Pulver ein. Bis zu Punkt 1544 folgt man am besten alles dem Waldweg und von dort geht es über etwas offeneres Gelände via Bärenfallen und Hirzenboden auf den Zweierspitz. Dank einer vermeintlichen Abkürzung durch den Bergwald am Bläserberg trafen wir etwas verspätet auf dem Gipfel ein. Wer Lust und Zeit hat kann mit Chimmispitz, Stelli und Brotjoggli noch den einen oder anderen Gipfel anschliessen. 

Die Lange Abfahrt über sanfte Hänge nach Untervaz war bei diesen Traumbedingungen einfach bombastisch und so schauten wir im Dorf etwas wehmütig auf den abendlichen Calanda zurück.

Tourengänger: jfk


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

morphine hat gesagt:
Gesendet am 12. Februar 2013 um 19:24
Hallo jfk,

vielen Dank aus dem grau-grün-braunen Tiefland für diese traumhaft schönen Winterimpressionen aus Graubünden.

Gruß
morphine

jfk hat gesagt: RE:
Gesendet am 12. Februar 2013 um 22:11
Merci für's Kompliment, war wirklich sehr schön.

Gruess

Jonas


Kommentar hinzufügen»