Lochbachtobel-Tännler


Publiziert von shuber Pro , 10. Februar 2013 um 22:03.

Region: Welt » Schweiz » Zürich
Tour Datum:10 Februar 2013
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: Zürcher Oberland   CH-ZH 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 440 m
Abstieg: 440 m
Strecke:7.6 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bahnhof Bauma
Zufahrt zum Ankunftspunkt:do.

Heute war Bilderbuchwetter angesagt. Dank den Schneefällen der letzten Tage hat das Tösstal jede Menge Schnee erhalten und darum mussten wir nicht weit reisen. Des öftern haben wir im Sommer bei Bauma das Lochbachtobel begangen. Mit Schneeschuhen muss das doch auch gehen hatte ich mir immer gedacht. Also war's heute Programm.  Die Temperaturen noch ziemlich frisch ( -10°C ) nehmen wir den Anmarsch vom Bahnhof Bauma in Angriff. Absolut traumhafte Verhältnisse finden wir vor. Im Lochbachtobel hatten sich schon 2 Schneeschuhläufer vor uns durchgewühlt, was uns die Wegfindung und Spurarbeit wesentlich erleichterte ( ganz herzlichen Dank ). Trotz Allem war es doch ein rechtes Stück Arbeit die teils sehr steilen Aufstiege in herrlichstem Pulverschnee zu meistern. Eine Tafel mit "Wanderweg gesperrt" verunsicherte uns doch etwas, aber unsere Vorspurer waren da durch und wir kannten den Weg vom Sommer auch sehr gut. Der Grund der Sperrung war eine kleine Metallbrücke, die durch einen Baumsturz stark beschädigt war. Das konnte uns nicht gross behindern und wir zirkelten über einen noch guten Doppel-T-Träger und ein halbwegs erhaltenes Geländer da durch ( keine Absturzgefahr ). So wühlten wir uns teils sehr steil im lockeren Schnee aufwärts, vorbei an schönen Giessen. Yvonne bekam eine ganze Ladung Schnee von einer Tanne und fühlte sich als Schneefrau pur.
  Schwitzend erreichten wir die Hohenegg, wo wir uns einen Schluck feinen Tee gönnten. Dann ging's wunderschön über die Krete zu Pkt. 922 und weiter Richtung Tännler. Prächtige Ausblicke genossen wir zum Tödi, Rigi, Pilatus und Berner Oberländer. Auf dem Tännler machen wir Pause und schieben etwas zwischen die Zähne. Hier geniessen wir die Supersicht zum Säntis. Wir entscheiden das 2. Ziel Baschlis Gipfel nicht mehr anzustreben und gemütlich, geniesserisch Richtung Bauma wieder abzusteigen. Das hat sich landschaftlich sehr gelohnt. Im Schlussabstieg begegnen wir den ersten Schneeschuhläufern des heutigen Tages. Glücklich und sehr zufrieden streben wir wieder dem Bahnhof Bauma zu. Es war ein Prachtstag!!

Tourengänger: shuber


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
1 Aug 16
Tännler · shuber
T2
8 Apr 18
Hinwil - Bachtel - Bauma · Baeremanni
T2
T2
14 Aug 11
Lochbachtobel · shuber
T2

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Felix Pro hat gesagt:
Gesendet am 21. Februar 2013 um 13:36
tolle Winter-Impressionen!
lg, Felix

shuber Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 21. Februar 2013 um 19:14
Vielen Dank Felix
die Tösstalhügel auf der Bachtelseite sind zum Schneeschuhlaufen ein kleiner Geheimtipp, wenn viele Leute unterwegs sind. Auf dieser Seite ist es dann bedeutend ruhiger.
Gruess
Stefan


Kommentar hinzufügen»