Schitourenwoche im Ortlergebiet auf der Zufallhütte (Rif. Nino Corsi)


Publiziert von Bernhard , 26. März 2008 um 14:49.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum: 8 März 2008
Ski Schwierigkeit: WS
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Anreise: Abfahrt in Graz um 6 Uhr, über Lienz – Bozen – Meran - Richtung Reschenpass - bei Coldrano ins Martellatal, dort bei der Materialseilbahn der Zufallhütte parken. (2070m)
Unterkunftmöglichkeiten:Zufallhütte

8. März 2008 Aufstieg zur Zufallhütte (2265m) 30 min.
Um 16h30 vom Parkplatz (2070m) zur Zufallhütte (2265m).
9. März 2008 Madritschspitze (3265m) 5h20 min 
8 Uhr Start von der Zufallhütte entlang des Madritschtales , Aufstieg zum Pass südöstlich der Madritschspitze (3040m) weiter zur Madritschspitze (3265m).
Abfahrt bei guten Schneeverhältnissen im Butzental – In der Kachel – Zufallhütte.
10. März 2008 Köllkuppe (3380m)
8 Uhr Start von der Zufallhütte bis zur Martellerhütte (Rif Martello) bei Schneefall, Wind und schlechten Sichtbedingungen. Weiter bis zum Beginn des Hohenferner auf ca. 2900m, von dort wegen der schlechten Wetterbedingungen Abfahrt zur Zufallhütte.
11. März 2008 Schöntaufjoch (3168m) 6h
8 Uhr Start von der Zufallhütte dem Madritschtal entlang zum Schöntaufjoch (3168m). Der Aufstieg zum Gipfel war steinig, die Abfahrt vom Gipfel in einer Rinne bei guten Bedingungen.
Wiederaufstieg von einem Teil der Gruppe auf das Madritschjoch. Abfahrt dieser Gruppe zur Zufallhütte bei traumhaften Schneebedingungen.
Der andere Teil der Gruppe fuhr an der Zufallhütte vorbei in einer Rinne bis auf 2170m ab. Danach Wiederaufstieg zur Hütte.
12. März 2008 Monte Cevedale (3769m)
7h30 Start von der Zufallhütte, von dort zum Beginn des Zufallferners. Wegen schlechter Sicht und Sturm Ende des Cevedaleaufstieges. Statt dessen Aufstieg zwischen Fürkelescharte und Hohenfernerjoch auf ca. 3000m. Abfahrt mit Einkehr bei der Martellerhütte.
13. März 2008 Eisseespitze (3230m) 7h
8 Uhr Start von der Zufallhütte, In der Kachel - Langerferner - Aufstieg bei Sturm zur Eisseespitze. Von dort Super Blick zum Monte Chevedale zur Königsspitze zum Monte Zebru und zum Ortler.
Der Schnee bei der Abfahrt war zwischen Bruchharsch und windgepresstem Schnee.
14. März 2008 Heimreise
Abfahrt von der Zufallhütte zum Parkplatz, dort im Gasthaus eine kurze Rast mit Verabschiedung und Danke an Hans Winkler für die schöne Woche.
TeilnehmerInnen: AV Gruppe Hans Winkler
Photos Rainer, Kathi, Gerti, Franz, Karl, Mike, und Bernhard

Tourengänger: Bernhard

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Matthias Pilz Pro hat gesagt: Schöne Beschreibung
Gesendet am 26. März 2008 um 15:37
und tolle Fotos! LG


Kommentar hinzufügen»