Fellilücke


Publiziert von chaeppi Pro , 17. März 2008 um 18:37.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:25 August 2006
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 2010 m
Abstieg: 890 m
Strecke:Gurtnellen - Fellilücke - Nätschen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:SBB Erstfeld - Bus Gurtnellen Wiler
Zufahrt zum Ankunftspunkt:MGB Andermatt - Göschenen
Unterkunftmöglichkeiten:Treschhütte / Andermatt
Kartennummer:256 T / 255 T

Kurz vor Gurtnellen raus aus dem Bus und gleich rauf ins Fellital. Schattiger Anstieg zur Treschhütte. Weiter via Hinter Waldi - Obermatt - nach Murmetsbüel.

Dort beginnt dann der eigentliche Aufstieg durch teilweise weglose Steinwüste zur Fellilücke. Mit gut Glück findet man immer wieder eine Markierung. Da die Lücke jedoch immer in Sichtweite ist kann nichts schiefgehen.

Von der Lücke kann man direkt auf den Oberalppass absteigen. Ich folgte jedoch einem Plattenweg (vermutlich vor langer Zeit von unserer Armee angelegt) weiter zum Lutersee. Weiter dem Wanderweg folgend runter zur Bahnstation Nätschen.

Distanz: 20 Km


Tourengänger: chaeppi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»