Piz Tasna 3179m


Publiziert von cls , 11. März 2008 um 23:44.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Unterengadin
Tour Datum: 9 März 2008
Hochtouren Schwierigkeit: WS+
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT5 - Alpine Schneeschuhtour
Wegpunkte:
Geo-Tags: Tasna Gruppe   CH-GR 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 735 m
Abstieg: 735 m
Strecke:Ftan, Lift Champatsch, Tiral, P2619, Piz Piz Tasna, Tiral, Fuorcla Champatsch, Prui
Zufahrt zum Ausgangspunkt:SBB, PTT
Zufahrt zum Ankunftspunkt:SBB, PTT
Unterkunftmöglichkeiten:Hotel Bellavista (das betreibt meine ehemalige Biolehrerin Cilgia): http://www.bellavista-ftan.ch/
Kartennummer:249 S

Mit Asti und Jürg auf den ersten Lift in Ftan: Dazu haben wir je eine Tourenkarte für 50sFr. erstanden. Man bekommt 17.- zurück, sobald man sie an einer der Liftstationen retourniert (Bergstation Mot da Ri oder Talstation Champatsch). D.h. man bezahlt 33.- für einen Transfer mit vier Liften. Für fast den gleichen Betrag kann man z.B. mit den SBB nach Zürich fahren. Ob das nun viel oder wenig ist, sei der Beurteilung des Lesers überlassen, aber der Streckenunterschied ist schon eher markant. Wie immer gibt es viele Pros und Contras, wenn man sich mit den Liften rumkutschieren lässt...

Wie auch immer: Um kurz vor zehn stehen wir im Tiral und laufen los über P.2619 beim kleinen See vorbei und kauen die leckeren Sandwiches, dessen Zubereitung Jürg zum Glück von seiner Mutter beigebracht bekommen hat. Dann auf den NE Grat und um 12:15 sind wir am Skidepot. Es empfiehlt sich schon früh auf den NE Grat zu wechseln, da es sonst sehr steil werden kann, was Jürg auch recht schnell gemerkt hat...

Hinauf zum Gipfel, die Sicht ist zum heulen, wenn man mit Bildern anderer Posts hier auf Hikr.org vergleicht, was aber nichts macht, da der Piz Tasna auch mit Nebelsuppe ein wahnsinnig schöner Berg ist.

Den Gipfelaufbau wieder runter, was ohne Steigeisen und Pickel (für den Piz Tasna lohnt es sich beides mitzunehmen) recht lange dauern kann, wenn man Snowboardschuhe an hat und vorsichtig sein will. Asti hat uns mit ihren Skischuhen und auch sonst ziemlichen Angstfreiheit ordentlich degradiert.

Dann schöne Abfahrt über den Vadret da Tasna und über das Tiral wieder zurück ins Skigebiet, jedoch über die schöne Fuorcla Champatsch (2730m), wo endlich - jedoch leider zu spät - der Himmel aufreisst.

Abschluss mit Kafi Schnaps im Prui beim Fadri!

Tourengänger: cls

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»