Über dem Nebel auf dem Furggelenstock


Publiziert von Yak Pro , 4. Dezember 2012 um 09:38.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum: 1 Dezember 2012
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT2 - Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alptaler Berge   CH-SZ   Mythengruppe 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 750 m
Abstieg: 750 m
Strecke:Brunni - Furggelenhütte - Furggelenstock - Alp Zwäcken - Holzegg - Brunni
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PW oder ÖV nach via Einsiedeln nach Brunni (gebührenpflichtiger Parkplatz)
Kartennummer:1152 Ibergeregg (1:25'000)

Da ich am Nachmittag noch einiges vor hatte, entschloss ich mich, heute eine kurze Tour über den Furggelenstock zu machen. Ich hoffe, so doch noch ein wenig die Sonne zu sehen.

Die Skilifte in Brunni sind noch nicht in Betrieb und die Pisten nicht präpariert. So war ich ziemlich alleine, als ich um ca. 08.00 Uhr beim Parkplatz in Brunni eintraf. Ich schnallte die Schneeschuhe an und wanderte gemütlich auf dem markierten Trail zur Furggelenhütte hoch. Leider war die Hütte geschlossen, darum trank ich meinen mitgebrachten Tee beim Bänklein bei der Scheune neben der Hütte. Danach ging ich auf den Furggelenstock hoch, wo ich knapp über die Nebelgrenze kam. Es war herrlich, die Sonne im Gesicht zu spüren. Der Schnee war perfekt, pulverig und gut zu begehen. 

Auf dem Weg Richtung Alp Zwäcken bemerkte ich einen regenbogenfarbenen Ring um die Sonne, ein wunderschöner Anblick. Zum Schluss bildete sich noch ein halbmondförmiger Regenbogen über dem Ring, wirklich spektakulär.

Der Abstieg nach Brunni via Holzegg war einsam und problemlos. Eine schöne Tour, trotz des Nebels.

Tourengänger: Yak

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»