Vom Hohen Ziegspitz (1864m) zum Rauhenstein (1728m) - ein schöner Saisonabschluß


Publiziert von Yeti69 , 29. November 2012 um 20:05.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Ammergauer Alpen
Tour Datum:25 November 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1400 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Am Ortsende von Garmisch an der Ampel rechts ab immer Richtung Tierheim bergauf / kleiner Parkplatz direkt rechts neben der Straße
Kartennummer:AV Ammergebirge Ost BY7

Saisonabschluß ! Endgültig !? Das dachten sicherlich viele vor ein paar Wochen schon mal. Aber vermutlich war`s das jetzt endgültig mit der grünen Saison. Wetter und Temperaturen luden am Sonntag nochmals dazu ein, "auf der Sonnenseite des Lebens zu wandeln".

Hoher Ziegspitz und Rauhenstein oberhalb von Garmisch hieß unsere schöne Abschlußtour. Eine nicht allzu lange Runde mit aussichtsreichem, herrlichen Gratübergang über Vorderen und Hohen  Ziegspitz zum eher selten besuchten Rauhenstein. Letzterer wartet mit einer kurzen "latschigen" Pfadfindereinlage beim Anstieg auf. 

Vom Parkplatz gehts links gemächlich auf breitem Forstweg Richtung "Kreuzweg/Stepberg" aufwärts, bald darauf zweigt rechts der ausgeschilderte Pfad zur Stepbergalm ab.  Der schön angelegte Steig windet sich teilweise steil zur Stepbergalm mit umliegender freier Hochfläche empor. In gleicher Richtung gehts an der Alm vorbei zum Sattel zwischen Ziegspitz und Hirschbühel. Gewöhnlich wird hier links über einen steilen nordseitigen Pfad der Vordere Ziegspitz gewonnen. Das Motto unserer Tour hieß aber "auf der Sonnenseite", und so querten wir leicht ansteigend auf einem Schafweg bis zum sonnigen Ostrücken hinüber und stieg auf schwach ausgeprägten Spuren zum Vorderen Ziegspitz hoch. Nach meinem Empfinden war das der weit aus schönere und aussichtsreichere Anstieg. Inzwischen pushte der Föhn die Temperaturen in die Höhe - eine kurze Buxe hätt`s zeitweise auch getan - und das Ende November ! Ist der Vordere Ziegspitz erreicht, sind es nur noch wenige Minuten bis zum Hauptgipfel, dem Hohen Ziegspitz. Für einen nicht allzu oft besuchten Gipfel gings gut zu ! Auf die Idee, das perfekte Wetter zu nutzten, kamen heute wohl auch andere. 

Vom Hohen Ziegspitz zeigt sich erstmalig der weitere Gratverlauf hinüber zum zweiten Ziel, dem Rauhenstein. Im leichten Auf und Ab gehts aussichtsreich mit prächtigen Ausblicken zum Wetterstein und den Ammergauern den Kammrücken entlang. Kurz bevor der Pfad deutlich an Höhe verliert, weist in einer Linkskurve ein Steinmann auf den Abzweiger zum Rauhenstein hin. Dort rechts steil hoch und durch Latschendickicht der seichten Fährte folgend. Kurz vor der Grathöhe links ab ! (die Spur direkt zum Grat ist eine Sackgasse) Nach der kurzen Gratquerung gehts abermals steil bzw. westlich vom kleinen Gipfelkreuz hoch zum Rauhenstein mit toller Rundumsicht und dem Blick der Gegensätze. Scharte sich am Hohen Ziegspitz die Meute, so hatten wir ein exklusives Gipfelvergnügen. Um so besser !

Später gings auf gleichem Weg zum Hohen Ziegspitz und zur Stepbergalm zurück. Für den Abstieg ins Tal wählten wir als Alternative den Steig übers "Gelbe Gwänd". Der Weg führt durch eine zerklüftete, gelblich verfärbte Felslandschaft mit schönen Ausblicken zum Wetterstein. Weiter unten mündet der Steig in einen Forstweg ein, zuerst ein Stück folgend, anschließend wird dieser links über den Kramerplateauweg verlassen. Letzlich schließt sich die Runde hin zum anfänglich breiten Forstweg und zurück zum Parkplatz.


Fazit:
Landschaftlich sehr schöne und aussichtsreiche Runde - der Abstecher zum Rauhenstein ist absolut lohnenswert, dafür etwas Routengespür notwendig. Nur sehr wenige Stellen T3. Optional wäre auch ein Abstieg/Anstieg über die Grießbergalm denkbar. Dann fällt jedoch ein längerer Hatscher von/nach Garmisch an.

Tourengänger: Yeti69

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (9)


Kommentar hinzufügen

83_Stefan hat gesagt:
Gesendet am 30. November 2012 um 08:21
Ja saugut, ich gratuliere dir zur wunderschönen Tour und den klasse Bildern! Du hast es ja selber gesehen: ADI und ich waren ein paar Tage vor dir oben; wir sind allerdings von der Ochsenhütte weg und haben's als schöne Rundtour angelegt. Der Weg über die Grießbergalm via Südflanke ist ein ganz besonderes Highlight.

Viele Grüße vom winterlichen Kochelsee!

Yeti69 hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. November 2012 um 10:27
Dank dir Stefan,

ja so klein ist die Welt. Die schöne Route über die Grießbergalm hab ich mir für später noch aufgehoben :-)

Grüße zurück vom Wörthsee

ADI hat gesagt:
Gesendet am 30. November 2012 um 09:52
Servus Markus!

Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, einfach nur scheeeee.......
Ist halt eine ideale Spätherbsttour, mir hat's auch sehr gut gefallen auf dem kleinen Rauhenstein.

VLG aus Monaco, ADI

Yeti69 hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. November 2012 um 10:39
Servus Gunter,

ja, ist wirklich ne schöne gemütliche Runde und der Rauhenstein hat schon etwas. Deine Kratzer-Tour war den Fotos nach ein Traum, auch wenns der " Große Krotti" an dem Tag hätte sein sollen. Toll !
Und langsam kemma die Brettl wachsn. Bist scho wuid aufn ersten Schwung ?

VLG Markus


ADI hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. November 2012 um 16:48
komischerweise noch ned so.....aber des kommt dann recht schnell, wenn's wie im Dez. 2010 schnell mal 1 Meter hinhaut(wie damals am Schönberg).
Den "big Krotti" mach ich vielleicht heuer mit SKI.....

VLG aus M. vom ADI

Yeti69 hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. November 2012 um 16:57
Falls noch einen Begleiter brauchst...

VG Markus

Maxe hat gesagt: RE:
Gesendet am 1. Dezember 2012 um 11:05
Wie immer ein toller und vorallem perfekt bebilderter Bericht! Gratuliere Markus! Schade, dass die Saison schon rum is, wo sich doch für uns erst Ende November am Hochvogel angefangen hat ;-)

Viel Spaß dann bei den Skitouren und vorallem am Krottenkopf, da wär ich auch gern dabei :)

Viele Grüße, Max

Yeti69 hat gesagt: RE:
Gesendet am 1. Dezember 2012 um 20:58
Dank dir Max,

und ja, wirklich schade, dass nach der schönen Hochvogel-Tour die Saison praktisch fast aus war.
Da werden wir nächstes Jahr wohl oder hoffentlich die eine oder andere Tour gemeinsam machen - würde mich freuen :-)
Oder vielleicht schon diesen Winter auf Skitour !?

VLG Markus

Maxe hat gesagt: RE:
Gesendet am 2. Dezember 2012 um 19:34
Nächstes Jahr definitiv und wer weiß, vll. schaff ich ja dieses Jahr schon den Einstieg ins SKT-Gehen. Brauch aber erst noch gescheites equipment...

Viele Grüße, Max


Kommentar hinzufügen»