Gurnwandkopf (1691 m) und Hörndlwand (1678 m)


Publiziert von Luidger , 25. November 2012 um 20:35.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Chiemgauer Alpen
Tour Datum:25 November 2012
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Alpenverein BY 18 Chiemgauer Alpen Mitte
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Auto von München zum Parkplatz Seehaus an der Deutschen Alpenstraße westlich von Ruhpolding
Unterkunftmöglichkeiten:wie oben

Eine schöne herbstliche Runde

Vom Parkplatz Seehaus über den schönen Weg entlang des Rammelbachs zur Branderalm (1150 m, knappe Stunde). Weiter über Hörndlalm und Jägersteig (nordseitig, daher kurze harschige Stellen, aber unproblematisch) zum Sattel zwischen Grundwandkopf und Hörndlkopf. Jetzt in der Sonne nach rechts zum Gurnwandkopf (2,5 h vom Parkplatz).

Tolle Rundumsicht auf Chiemgauer, Kaiser, Berchtesgadener Alpen etc.

Rüber zur Hörndlwand mit den beiden Gipfelkreuzen. Abstieg duch das Ostertal, dann wie Aufstieg. Vom Gipfel zum Sattel zwischen den beiden Gipfeln zurück wäre richtig gewesen. Wir sind etwas abenteuerlich durch Latschen vom GIpfel leicht westlich querend ins Ostertal abgestiegen (erst deutliche Steigspuren und Latschengassen, die sich allerdings verlieren, Vorsicht Abbrüche links, am Ende eine kleine Stufe abzuklettern).

Tourengänger: Luidger

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»