KKK: Kronberglauf ohne Kaffee und Kuchen...


Publiziert von Runner Pro , 23. November 2012 um 18:46.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:21 November 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein 
Zeitbedarf: 1:45
Aufstieg: 786 m
Abstieg: 786 m
Strecke:Jakobsbad - Scheidegg - Kronberg - Obere Eugst - Jakobsbad
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit ÖV oder PKW (PP bei der Talstation der LSB; gratis)
Unterkunftmöglichkeiten:u.a. Berggasthaus Kronberg

Die Diagnose betreffend mein linkes Knie ist nicht gerade berauschend; gemäss MRI habe ich mir am Sardona Ultra einen "horizontalen und radialen" Riss im linken äussern Meniscus zugezogen. Die Sache muss scheints operiert werden. So gönne ich mir nochmals einen schönen wenn auch kurzen Berglauf. Da ich etwas spät dran bin wähle ich den Kronberg und fahre den Parkplatz bei der Talstation der Luftseilbahn mit meinem PKW an. Das bedeutet etwas weniger Ökologie, dafür geht es schneller, denn am Abend ruft bereits der nächste Termin...

Die Strecke über Löchli, Scheidegg und Kapelle St. Jakob dürfte hinlänglich bekannt sein. Sie ist vom Terrain her wenig spektakulär, aber genau dies kommt mir und meinem lädierten Meniscus entgegen. Schön ist auch, der grauen Nebelsuppe im Unterland zu entfliehen. Der Deckel lüftet sich allerdings bereits in Wil (SG), vom "Chroobeeg" wie die Einheimischen angeblich sagen, ist die Rundsicht aber nochmals ein Stück phantastischer. Als wir vor gut fünf Wochen zu dritt hier hochgewandert sind, hat es ununterbrochen geregnet, sodass wir noch nicht einmal die "Weltrekordbank" richtig bewundern konnten.

Tourengänger: Runner

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»