Thurbrücke Ossingen


Publiziert von ossi , 22. November 2012 um 20:36.

Region: Welt » Schweiz » Zürich
Tour Datum:15 November 2012
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Klettern Schwierigkeit: VI (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-ZH 
Aufstieg: 4 m
Kartennummer:keine

Ok: Nicht gerade DER Boulderspot, für den die Weltelite anreist, ihre gesponserten Zelte am Ufer aufschlägt und möglichst indivualistisch -nur seltsam, dass trotzdem alle gleich aussehen- in die Kameras grinst. Doch solcherlei ist ohnehin nicht mit mein Ding und überdies lockt ein äusserst attraktiver Name: Ossinger Brücke, was für ein Klang...

Allgemeines: Die Pfeiler der Eisenbahnbrücke über die Thur eignen sich vor allem als feines Kletterhäppchen, wenn man vorher (zb am Vortag) streng geklettert ist, wenig Zeit hat oder familiäre Bedürfnisse wie etwa "baden" oder "bräteln" mit einer einigermassen sinnvollen Tätigkeit verbinden möchte.

Die Boulderei findet an Leisten und Auflegern statt -ein typischer Steinsockel halt- wobei die offensichtlichen Griffe recht einfach zu halten sind. Freilich kann man dank der vielen Möglichkeiten die Schwierigkeiten erhöhen, der echte Hardmover wird sich hier aber langweilen. Die sichere Umgebung ist allerdings auch ein Argument und die Chance ist recht gross, hier auch den Nachwuchs fürs Bouldern zu begeistern. Perfektes Absprunggelände.

Neben Bouldern kann man die Gegend auch erwandern, in der Thur baden oder auf gutem Weg die Thurbrücke überqueren: ein eindrucksvolles Erlebnis. Soziophobiker wie ich besuchen den Spot besser an einem nebligen Novembertag.

Zugang: Von Andelfingen der Thur entlang bis zur Brücke, näher ist der Zugang ab Bahnhof Ossingen.

Boulder im Alleingang

Tourengänger: ossi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1

Kommentar hinzufügen»