Punta Fiames Jori Kante


Publiziert von Martina , 17. November 2012 um 21:48.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum: 8 August 2012
Klettern Schwierigkeit: V (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Parkplatz in Cortina beim Sanatorium

Nach dem gestrigen Zustiegsmanöver wollten wir heute nochmals früher starten, auch der Wetterbericht versprach bessere Aussichten. Den ganzen Zustiegsweg über hat man die ästhetische Kante vor sich, die Linie ist ausgesprochen schön.
 
Der Einstieg befindet sich etwas links der Zustiegsrinne und ist über ein Band erreichbar – Steinmann. Von dort geht zuerst rd. 50m in ein 1er oder 2 Seillängen im 3.Grad bis zu einem kleinen Sattel. Von dort noch ca. 100Hm Schrofen/Steigspuren bis zum eigentlichen Einstieg.
Die ersten SL bieten eher Plattenkletterei, die Stände sind mit zementierten Ringen ausgestattet, Zwischensicherungen sind selbst zu legen bzw. wenige NH vorhanden.
Auf dem Band angekommen teilen sich die Routen und man folgt dem Band ca. 80m nach rechts um zum Beginn der Jori Kante zu gelangen. Dort geht’s in der ersten SL gleich zur Sache, steiler, glatter Risskamin. Die Kletterei ist insgesamt eher klassisch und tlw sehr steil. Auch hier sind die Stände mit zementierten Haken ausgestattet, dazwischen stecken wenige Normalhaken. Friends unbedingt zu empfehlen, wir hatten auch BD Camalot 3 und 4 mit und konnten diese gut verwenden. Insbesondere die SL nach der Schlüssel SL ist sehr steil und knackig, besonders dort kann man die großen Camalots gut einsetzen.
 
Vom Ausstieg geht’s rechtshaltend über den Normalweg bis zur Pompagnonscharte und über diese hinunter. Insgesamt eine sehr schöne Kletterlinie. Die Kletterei ist sehr anspruchsvoll, wir sind dort zB. unseren bislang schwersten 4er geklettert... Das Gestein ist zwar abgeklettert, trotzdem ist der Fels generell eher splittrig dort – zumindest im Vergleich mit anderen Dolomitenrouten.

Tourengänger: Martina

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»