Cime de Baudon - Cime de Bausson


Publiziert von Max Pro , 16. November 2012 um 18:00.

Region: Welt » Frankreich » Cote d'Azur » Alpe-Maritime
Tour Datum: 6 November 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: F 
Zeitbedarf: 4:45
Aufstieg: 1050 m
Abstieg: 1050 m
Strecke:Gorbio - Col de la Madone de Gorbio - Cime de Baudon - Cime de Bausson - Ste Agnes - Gorbio
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Autobahn Ausfahrt 58 Roquebrune - Monaco, dann auf der D6007 Richtung Menton, nach ca. 2km links auf der D50 nach Gorbio, Parkplatz nördlich des Dorfkerns

Eine höchst interessante Runde, mit wunderschönen Ausblicken garniert, bei herrlichem Wetter, was will man mehr. Direkt am Dorfparkplatz beginnt der Weg zum Col de la Madone (Wegweiser), der Richtung Nordwesten zwischen Obstplantagen in's Ravin du Rank führt. Aus dem Wanderweg wird ein schmaler Steig, der aber relativ brav zum Col hoch führt. Wir überqueren die Strasse und sehen an dem verfallenen Gebäude direkt an der Passhöhe die Madonna. Normalerweise nichts Besonderes, aber hier hat der Künstler eine Friedensmadonna gebaut, aus rostigen Granathülsen und allerlei Kriegsmaterial, beeindruckend.

Direkt an dem Marterl beginnt der wiederum beschilderte Weg zur Cime de Baudon, der sich bald den Südwänden des Massifs nähert. Es wird alpiner, steiler und vor allem felsiger. Wir folgen den Markierungen am Fels, brauchen vielleicht ab und zu die Hände für's Gleichgeicht, aber klettern muss man nicht. Nach einem kurzen Schwenk nach Westen erreichen wir den Kamm, auf dem wir nun problemlos Richtung Osten den Gipfel erreichen. Trotz des schönen Wetters ist's recht frisch, der Wind bläst kräftig und damit verkürzt sich unsere Rast etwas. Aber der Ausblick...., was soll man sagen...

Wir folgen nun dem Steig weiter Richtung Osten, leider verschwindet er in der Nordflanke der Cime de Baudon und Cime de Bausson. Deshalb nehmen wir einen schwach ausgeprägten Pfad zum Sattel zwischen den beiden Gipfeln und steigen weglos über Felsen auf dem Grat entlang, schön in der Sonne. Da bietet sich eben auch ein kurzer Abstecher zur Cime de Bausson an, wo es jetzt weniger Wind hat und wärmer ist. Ein idealer Platz für eine kleine Rast mit schönen Tiefblicken nach Menton und vor allem nach Ste Agnes.

Nun müssen wir leider doch noch in die steile, schattige Nordflanke unterhalb der Cime de Bausson absteigen, erreichen nach dem Fels einen sandigen Absatz, den Pas de Piastre und folgen dem Weg nach Südosten Richtung Ste Agnes. Kurz vor Erreichen der Strasse D22 weist ein Schild nach Gorbio über den Col de Bausson, wir aber laufen zur Strasse (Promenade de St Sebastien) und folgen ihr ca. 100m Richtung Süden bergab. Dort zweigt der GR51 nach links ab, der  sich Balcons de la Côte d'Azur nennt. Dieser Weitwanderweg klingt verheißungsvoll und prompt gesellen sich einige Mitstreiter zu uns, nachdem wir den ganzen Tag keine Menschenseele getroffen haben.

Er führt durch ein Tälchen, trifft auf die D22, der wir ein paar Minuten bergauf folgen um dann in der Haarnadelkurve wieter dem Weg GR51 nach Gorbio zu folgen.
 


Tourengänger: Max

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
4 Mai 12
La cime de baudon · dqt
T5 WS+ WT2 WS

Kommentar hinzufügen»