Deister - Osterberg - Katzberg


Publiziert von Alpenorni Pro , 8. November 2012 um 14:40.

Region: Welt » Deutschland » Westliche Mittelgebirge » Weser-/Leinebergland
Tour Datum: 6 November 2012
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 500 m
Strecke:23,4 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Wennigsen, Bhf.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Altenhagen I, Buslinie 381 nach Springe/Bhf.

Herbstliche Wald- und Feld-Wanderung über drei aussichtsreiche Erhebungen hinweg.
Diese Tour ist nur mit Öffis und nur unter der Woche machbar ! : Busabfahrtszeiten am Endpunkt stündlich, am Wochenende verkehrt der Bus nur bis Samstag mittag !

In 4 Etappen aufgeteilt :

1.) -  ( 5,6 km ) -  Vom Bhf. Wennigsen (100m, Regionalbahnhof) durch den Ort und zur Siedlung "Waldkater" am Waldrand des Deisters. Hier rechts abzweigen und Aufstieg durch den abwechslungsreichen Mischwald mit schönen Fichtenbeständen (Ich hörte hier einen der bei uns seltenen Tannenhäher rufen!) hoch zum Kamm des Deisters, den man bei der Laube (376m) erreicht.

2.) - ( 5,1 km ) - Nun auf der Südseite auf Forstwegen absteigen und zum Forsthaus Köllnischfeld (313m). Das an schöner Lichtung gelegene Forsthaus lässt man rechterhand liegen und wandert weiter mitten durch ausgedehnte einsame Waldbezirke, nun auf der "Münder Heerstraße", bis man ein markantes Tälchen mitten im Wald erreicht. Hier auf Forstweg nach Westen abbiegen, und, an hohen Rotbuchen vorbei, etwas absteigend, zu einem quer verlaufenden Weg. Hier links und bald schon hinaus aus dem geschlossenen Wald und auf die plötzlich sich auftuenden Weiten der Äcker, Wiesen und Feldgehölze, die den Deisterrand hier säumen, oberhalb des Gehöftes Steinriepen.


3.) - ( 4,8 km ) - Von Steinriepen nun über die buckeligen Hügelchen am Deisterrand zur Ziegenbuche und zum Meesenstein ("Panoramaweg").


4.) - ( 7,9 km ) - Vom Meesenstein (Aussichtspunkt) nun auf dem markierten Weg zum "Waldschlößchen", den Golfplatz von Bad Münder zur Rechten. Auf der Wanderkarte 1 : 25.000 kaum ersichtlich, gibt es hier einen Tunnel, durch den man die Bahnstrecke, die den Osterberg im Norden begrenzt, überwinden kann !
Ca. 250m südwestlich der Gaststätte liegt er etwas versteckt im Walde.
Auf der andern Seite der Trasse geht es nun in großem Schwenk zum Osterberg hinauf. Kurz nach dem höchsten Punkt links ab (Hinweisschild) nach Mathildental. Es geht nun noch einmal bergauf, zum Katzberg (230m) empor, von wo aus man eigentlich eine wundervolle Fernsicht genießt.
Heute aber hatte das Wetter seine sonnigen Seiten schon über Mittag gezeigt, und nun zog es sich zu, und ich erreichte just in time den Bus in Altenhagen, ohne den diese Tour gar nicht möglich wäre. In einer Viertelstunde bringt er mich zum Bhf. Springe, von wo dann, anschlusskoordiniert, der Zug zurück nach Hannover fährt.


Tourengänger: Alpenorni

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»