viele Wege führen,oder es geht auch ohne auf Cholis Grind


Publiziert von gumpibueb , 4. November 2012 um 16:10.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Saanenland
Tour Datum: 4 November 2012
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 284 m
Abstieg: 284 m

Es ist einmal mehr ein Sonntag der vom Wetter her nicht so rosig sein sollte,aber man trotzdem etwas unternehmen müsste.Mein Kurztrip ist immer derselbe Hoger "Cholis Grind" er ist kurz und relativ Steil,so das man doch noch ins schnaufen kommt und wenn es regnet nicht allzulange in der Nässe ist.Ungefähr um die Mittagszeit bin ich losgezogen wie immer gegen Saanen zu,nach dem Sportplatz das erste Wegstück auf dem Wanderweg bis zur Spitzkehre die beim Graben wendet.Ich blickte den Graben hoch und sah etliche umgestürtzte Bäume,trotzdem kraxelte ich im Graben hoch,mit einigen Umwegen um die am Boden liegenden Bäume rum.Der Graben war recht feucht und rutschig und auch nicht all zu Lang,ich war in einer halben Stunde schon fast oben.Nun könnte man auf dem weg weitermarschieren zu P.1219 und von da auf den Gipfel,ich habe mich aber entschlossen bei ca.1180 m über den Felsrücken aufzusteigen,durch Stauden und sonstiges Gehölz giengs ruppig bergauf.Es ist schon Jahrzehnte her das ich mich in solchem Gelände bewegt habe,aufwärts geht es recht gut aber abwärts möchte ich es nicht probieren,darum mache ich solche sachen nur dort wo man nacher einen vernünftigen Abstieg hat.Jedenfals hat es riesigen spas gemacht,das macht lust auf mehr und jetzt wo langsam der Winter kommt gibts an diesem "Hoger" noch einige möglichkeiten.

Tourengänger: gumpibueb

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4+
1 Apr 13
Es het gfägt · gumpibueb
T5-
2 Nov 13
Es war einmal · gumpibueb
T2
10 Jun 12
kurz auf Cholisgrind · gumpibueb
T1
17 Mai 15
E Spaziergang · gumpibueb

Kommentar hinzufügen»