Du bist nicht allein ... Hikr-Treffen 2012


Publiziert von Mo6451 Pro , 3. November 2012 um 21:55. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Bern » Emmental
Tour Datum: 2 November 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   Schrattenflue-Gruppe 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 649 m
Abstieg: 1234 m
Strecke:19,4 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Luzern - Interlaken West, Bus Interlaken West - Habkern, Taxi Habkern - Lombachalp
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bus Kemmeribodenbad - Escholzmatt, cff logo Escholzmatt - Luzern
Kartennummer:map.wanderland.ch

Peter laponia41 hatte das diesjährige hikr.-Treffen vorbereitet, dass wegen der widrigen Umstände leider abgesagt werden musste. Trotz allem wollte er hinauf auf die Hütte, um evt. eintreffenden Hikrn, die seine Nachricht nicht gelesen hatten, einen "Unterschlupf" bieten zu können. Nun ist es sicher keine Freude, zwei Tage allein auf einer Hütte zu sitzen, in der Hoffnung auf zufällig eintreffende Hikr.
Da war es für uns selbstverständlich, ihm dort Gesellschaft zu leisten. Uns, das meint Ursula und Felix, kopfsalat und lemon und meine Wenigkeit mo6451.


2. November 2012
Am Freitag trafen wir uns in Interlaken West an der Busstation und fuhren gemeinsam hinauf nach Habkern. Dort erwartete uns ein Zubringertaxi zur Lombachalp. Das Wetter war wider Erwarten hervorragend, so dass uns der Aufstieg trotz der schweren Rucksäcke nichts ausmachte. Die Schneeschuhe konnten am Rucksack bleiben, der Weg war auch ohne gut begehbar. Bei der Hütte angekommen erwarteten uns schon Ursula und Felix. In der Sonne konnten wir vor der Hütte einen wunderbaren Kaffee genießen. Anschließend wurde Feuer gemacht und bald mussten sich Ursula und Felix leider wegen anderer Verpflichtungen verabschieden. Wir machten es uns in der Hütte bequem und freuten uns auf das abendliche Fondue, dessen Zutaten Peter schon in der Woche davor heraufgetragen hatte. Leider wird es jetzt schon früh dunkel, Touren waren an diesem Nachmittag nicht mehr möglich. Bei dem geselligen Beisammensein hatten wir viel Zeit zum Erzählen und bald wurde es auch Zeit, in die Schlafsäcke zu verschwinden.

3. November 2012
Nach einer gut verbrachten Nacht wurde am Morgen ausgiebig gefrühstückt. Alle hatten etwas mitgebracht, so dass es keinen Mangel gab. Und wieder zog ein schöner Tag mit Sonnenschein herauf. Bald machten wir uns auf den Weg Richtung Grat. Schneeschuhe waren immer noch nicht erforderlich, der Schnee noch gut zu begehen, allerdings hatte heftiges Tauwetter eingesetzt. Oben am Grat konnten wir ein herrliches Panorama bestaunen und über uns zogen zwei Steinadler ihre Kreise. Sie sind kaum auf das Bild zu bekommen.
Da sich für den heutigen Tag noch sputnik und evt. fenek angesagt hatten, machten wir uns bald auf den Rückweg. Dani, Fränzi und ich packten nach einer ausgiebigen Kaffeepause die Rucksäcke und machten uns auf den Weg zurück. Ich wählte diesmal den Abstieg nach Kemmeribodenbad. Diese Rückfahrt ist etwas kürzer für mich. Peter bleibt noch bis Morgen auf der Hohganthütte.

Danke an Peter für die Vorbereitung und die hervorragende Unterbringung und Versorgung. Es ist immer wieder schön, die Menschen, mit denen man über Internet Kontakt hat, auch einmal persönlich kennen zu lernen, denn uns Alle verbindet die "Leidenschaft" für die Berge.

Hoffen wir, dass wir das nächste Hikr-Treffen wieder in großer Runde feiern können.

Route: Lombachalp - Allgäuli - Hohganthütte - Grätli - Hohganthütte - Allgäuli - Steini - Scherpfenberg - Harzisboden - Hinders Hübeli - Kemmeribodenbad

Tourengänger: Ursula, Felix, kopfsalat, laponia41, lemon, Mo6451

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»