Hochschwung


Publiziert von Martina , 25. Februar 2008 um 22:41.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Rottenmanner und Wölzer Tauern
Tour Datum:23 Februar 2008
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Aufstieg: 1080 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:A9 bis Abfahrt Rottenmann und weiter Richtung Oppenberg, dort Abzweigung ins Gullingtal nehmen und bis zum Ende der Fahrmöglichkeit (Schranken)
Unterkunftmöglichkeiten:Gasthof Grobbauer (Alpenverein Vertragshaus) Gasthof Schattner

Unterwegs mit Bettina

Wir sind in der Früh angereist und starten erst gegen ½ 11 Uhr vom Parkplatz beim Schranken. Im Schitourenführer ist noch erwähnt, dass man bis zum Jagdhaus Gulling fahren kann, seit einigen Monaten jedoch ist die Zufahrt nicht mehr gestattet, und man parkt 1-2km davor bei einem großen Parkplatz. Viel Gelände ist eingezäunt und so hat sich die Routenführung auch etwas geändert. Wir steigen bald links hinauf einem markierten Wanderweg folgend. Im Wald gibt es nur noch wenig Schnee und wir müssen die Schi auch kurz abschnallen, dann gelangen wir wieder auf eine breite Forststrasse welche auch geräumt ist. Bald gelangen wir zur schönen Möderingalm, ab dort waldfreies Gelände und breite, schöne Kare. Der Austieg ist unproblematisch. Zwar verliere ich noch meinen Schiteller und der starke Wind trägt ihn weit hinweg über alle Kare, und ebenso meine Sonnenbrille…

Am Gipfel weht es mich kurz um, da es starke Böen gibt. Bald jedoch fahren wir genüsslich über das breite Kar hinab. Bald wird der Schnee sulzig und vor dem Wald entdecken wir noch eine Rinne mit Lawinenschutzbauten, dort rutschen und fahren wir hinab, so müssen wir die Schi doch nicht mehr abschnallen. 

Für den ersten Tag gar nicht so schlechte Bedingungen, trotz Spätstart. Eine gemütliche Tour in schöner Bergeinsamkeit.


Tourengänger: Martina

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»