Goggeien / von Stein nach Amden


Publiziert von tricky Pro , 24. Oktober 2012 um 10:53.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:21 Oktober 2012
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: 4+ (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Speer-Mattstock 
Zeitbedarf: 7:15
Aufstieg: 1589 m
Abstieg: 1562 m
Strecke:Hinterbüel - Höchi - Ruexenberg - Goggeien - Jäggelisberg - Schär - Rotberg - Elmen - Gulmen - Naturfreudehaus - Eggli - Amden Post
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Via ÖV nach Stein, oder in meinem Fall mit dem Charmanten Privat Taxi nach Hinterbüel :-)
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mit ÖV von Amden Post nach Ziegelbrücke. Arvenbühl würde auch gehen, das wäre näher. Der Bus fährt alles Stunde.

Von Stein SG nach Amden über alle Goggeien in gemütlichen 7h.
Die Tour wollte ich schon lange machen. In mehreren Einträgen im hikr wird von der Überquerung geschwärmt. Ich mag es anhand von einem GPX-Track eine Tour zu planen. So nahm ich als Vorlage die von 360. Da mich Nadja netterweise oberhalb von Stein (Hinterbüel) abgesetzt hat, nahm ich den Forstweg, der bald ins Nichts führte. Ab da immer gerade hoch den steilen Hang im Wald alles über den breitet Grat bis die ersten Felsen kommen. Die habe ich direkt erklommen. Weiter via Grat zum Vorder Goggeien. die erste Pause mit Essen vom liebevoll zubereiteten Sandwich. Abstieg Normalweg und weiter über den Grat zum Mittler Goggeien
Ein Drahtseil mit Kletterseil an gleicher Stelle helfen die kurze Passage zu überwinden. Ich empfehle eher das Kletterseil, das ist besser befestigt. Ohne Hilfsmittel eine kurze ll Stelle.
Auf dem Blech-Fähnligipfel (Mittler Goggeien) sieht man schön den Goggeien Schär Nordgipfel. Ich suchte den Abstieg, den ich jedoch nicht fand. Ich war viel zu weit östlich geraten und ins sehr steile Gelände gekommen. So kämpfte ich mich durch Gestrüpp mit Quergängen im T6 durch, bis ich den "normalen" Abstieg fand.

Vom Goggeien Hauptsattel folge ich dem Grat entlang hoch Richtung Nordschär. Zum Teil ziemlich luftig. Der eigentliche Knackpunkt ist kurz vor dem Gipfel die sehr luftige III-er Stelle am Grat. Sicherungsmöglichkeiten sind gegeben. Auf dem Gipfel mit Gipfelschafbock kam ein Pärchen von der Südseite die Mehrseillänge hoch. Die Schwierigkeit der drei Seillängen beträgt etwa 5c nach Aussagen des Paars. Da ich kein Seil dabei hatte, musste ich den gleichen Weg zurückgehen und östlich queren bis zum Sattel.

Dort, wo sich der Klettereinstieg zum Goggeien Schär Nordgipfel befindet, nahm ich direkt die Kante hoch zum Grat. Ab etwa 3 Metern merkte ich, dass die Route doch nicht so einfach ist, wie ich von unten meinte. 4b der Kante entlang mit spärlichen Tritten etwa 20m hoch. Der Weiterweg führte über den Grat, anschliessend das Grasband rechts queren bis zur letzten Legföhre. Die wird rechts umgangen und danach sehr steil hoch an nicht immer vertrauenswürdigen Griffen. Der Abstieg über diese Route so wie es ossi machte wäre um einiges heikler.

Oben auf dem Goggeien Schär Südgipfel mit zerkratzten Armen und Tausenden von Flugameisen kurze Rast und danach die Südseite steil hinunter. Wegfindung nicht immer einfach. Im unteren Teil links halten (T5 ll).

Mein Wasser wurde langsam knapp, nur noch ein Schluck vorhanden. ich ging sehr zügig los in Richtung Elmen und hoffe auf Wasser, doch  leider war keines zu finden. Der steile und lange Hang zum Gulmen machten mich noch durstiger (T3). Auf dem Gulmen dann die ersten Wanderer. Je weiter runter, desto zahlreicher wurden sie. Im Zug dann Hunderte von Berggängern. Beim Abstieg auf dem Wanderweg beim Naturfreudehaus konnte ich endlich meinen Durst löschen. Mit zwei überfüllten Bus von Amden Post nach Ziegelbrücke.

Fazit: Die Goggeien-Überquerung ist eine ernsthafte Alpin-Wanderung - falls man dem "wandern" sagen möchte :-) Gute T6 mit mehreren Kletterstellen im lll Grad sind anzutreffen. Meine 4b Route vom Goggeien Schär Nord/Süd Sattel zum Grat könnte 10 Meter links umgangen werden. Tour gerne wieder mal.

Tourengänger: tricky


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 13499.gpx Gesamter Track

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»