Gumpeneck, Zinken und Schrettenkarspitz


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 23. Februar 2008 um 22:50.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Rottenmanner und Wölzer Tauern
Tour Datum:21 Februar 2008
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Ski Schwierigkeit: ZS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 1303 m
Abstieg: 1303 m
Strecke:6,1km Aufstieg; 6,1km Abfahrt
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Stein im Ennstal nach Großsölk und der Beschilderung "Parkplatz Gumpeneck" zum P Kollerhof folgen.

Das Gumpeneck ist ein klassischer Skigipfel im Ennstal. Die Überschreitung zum Zinken wird eher selten gemacht und ist anspruchsvoll!

ROUTE: Vom P auf der Straße durch den Hof (Koller) und über eine lange Forststraße zur Schönwetterhütte (im Winter geöffnet). Weiter ins Gumpenkar, in diesem westl. auf den Grat (Wegweiser) und am Kamm auf den Gipfel (2h30min). Über den Ostgrat steil (40°) hinunter auf die Hochebene. Auf dieser nach links in die Scharte zwischen Gumpeneck und Zinken (20min). Hier auf den schmalen Grat tlw. in leichter Kletterei auf den Gipfel des Zinken (15min). Abfahrt am flachen Rücken bis zu einer Einsattelung. Von dieser auf den Schrettenkarspitz und zurück in die Einsattelung und in der Mulde hinunter zur Gumpenalm. Der Aufstiegsspur zum P folgen. (1h10min)

MIT WAR: Christof

LAWINENWARNSTUFE / SCHNEE: 1, Tagesverlauf 2: Pulver am Grat und alter Firn in den Hängen

WETTER: leicht bewölkt, windstill

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering


Tourengänger: Matthias Pilz


Geodaten
 133.ovl ROT aufstiege, BLAU abfahrten

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS
25 Feb 12
Blockfeldspitz · guenter

Kommentar hinzufügen»