Im Lötschental bis zur Anenhütte


Publiziert von wam55 , 2. Oktober 2012 um 21:55.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 1 Oktober 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 600 m
Strecke:Fafleralp - Grundsee - Gletschertor - Anenhütte - Guggisee - Guggistafel - Fafleralp
Zufahrt zum Ausgangspunkt:SBB bsi Goppenstein, Bus bis Fafleralp (Alpinzuschlag Fr. 2.-)

Mein Kollege, mein Hund Timi und ich starten beim Parkplatz Fafleralp. Erst geht es zum glasklaren Grundsee, dann wandern wir mehr oder weniger der Lonza entlang, es geht immer leicht aufwärts. Bei einer Abzweigung führt der Weg links und rechts zur Anenhütte, wir nehmen den weiss-blau-weiss markierten Weg mit Abstecher zum Gletschertor.
Schwierig ist der Weg aber nicht, wir kommen problemlos zum imposanten Gletschertor. Ich baue noch ein kleines Steinmannli in sicherer Entfernung. Auf dem Eis hat es viele Steine, die beim Abtauen dann plötzlich runterfallen. Ein Schild warnt denn auch vor Steinschlag. 
Nach ausgiebiger Besichtigung kehren wir wieder zurück auf den Weg zur Anenhütte. Erst geht es durch viel Geröll, der Weg ist aber gut zu begehen. Weiter oben dann werden die weiss-blau-weissen Markierungen wieder durch weiss-rot-weisse abgelöst. Auf Wegen mit wunderbaren Ausblicken geht es nun hoch zur Anenhütte.
Diese erreichen wir nach gut zweieinhalb Stunden. Hier gibt es eine grössere Rast, ich kann den guten Anenkuchen mit Kaffee sehr empfehlen! Die Hütte selbst sieht mir von aussen her etwas zu 'modern' aus, aber innen ist sie recht gemütlich eingerichtet. 
Den Rückweg nehmen wir zum Guggisee, und ab Guggistafel wieder runter zur Fafleralp. Es ist öfters etwas nass und morastig, aber wir wandern durch eine wunderschöne Flora. Langsam zieht Nebel auf vom Tal her, wir steigen nun gerne wieder ins Postauto.

Tourengänger: wam55

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 2. Oktober 2012 um 23:12
Das Lötschental ist halt einfach fantastisch schön! Wie Deine Bilder auch.

Ein zweiter Versuch zum Gletschertor möchte ich diesen Herbst noch unternehmen.

wam55 hat gesagt: RE:
Gesendet am 3. Oktober 2012 um 17:39
Ich war auch bereits das zweite Mal in diesem Gebiet. Im Herbst präsentiert es sich am schönsten, finde ich.

Myron hat gesagt:
Gesendet am 3. Oktober 2012 um 12:10
Wenn man während der Woche bei schönstem Wetter immer im Büro sitzt und es an den Wochenenden regnet, könnte man beim Betrachten solcher Berichte und Fotos schon fast ein bisschen neidisch werden...

Schöne Fotos aus einer schönen Gegend hast du da gemacht, Werner.


Kommentar hinzufügen»