Cervo Ligure - ein malerischer Ort an der Riviera di Ponente


Publiziert von alpstein Pro , 1. Oktober 2012 um 12:51.

Region: Welt » Italien » Ligurien
Tour Datum:29 September 2012
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:über San Bernadino - Chiasso - Mailand Westumfahrung - A7 - dann Richtung Ventimiglia bis Ausfahrt San Bartolomeo al Mare - Cervo

Eine Herbstwoche an der Ligurischen Küste

27 Jahre sind es her, dass wir unseren ersten Aufenthalt in Cervo verbrachten. Weitere folgten, nach einigen Jahren Pause zog es uns an diesen malerischen Ort zurück und die Umstände fügten sich so, dass auch unsere erwachsenen Kinder Nicole und Markus mit dorthin in den einwöchigen Urlaub reisten.

In etwa 6 Stunden Autofahrt war das Ziel am späteren Vormittag erreicht und wir konnten auch sogleich unseren Bungalow in der kleinen aber feinen und gepflegten Camping- und Bungalowanlage Camping del  Mare, direkt am Meer gelegen, beziehen. Insbesondere deutsche und schweizer Gäste scheinen sich hier sehr wohl zu fühlen.  Wer kilometerlange Sandstrände mit tausenden von Sonnenanbetern sucht, ist hier fehl am Platz. Durch das Flüsschen Cervo grenzt sich der Ort in wohltuender Weise vom benachbarten San Bartolomeo al Mare oder Dino Marina ab, welche durch die hässlichen Appartement- und Hotelanlagen wahrlich keine Augenweide sind.

Bei mehreren Streifzügen durch die Altstadt sind wohl einige Hundert Höhenmeter zusammen gekommen. In all den Jahren hat sich Cervo praktisch nicht verändert. Einzig die Sanierung der Altstadt schreitet nach und nach voran und weitere kunsthandwerkliche Läden und Galerien haben Einzug gehalten. Es sind auch weitere kleine Tavernen dazu gekommen, wo es sich einzukehren lohnt.  Die Ligurische Küche hat uns die Woche durch vorzüglich verköstigt. Bei der nächsten Bergtour werde ich die Folgen vermutlich noch zu spüren bekommen;-)

Die Hügel oberhalb des Ortes laden zu  Wanderungen (Karte) ein. Man kann sogar vom Strand weg auf fast 1000 m über dem Meer hinaufsteigen (Bericht).  Das gebirgige Hinterland ist in kurzer Zeit mit dem PKW zu erreichen.Felix hat erst vor ein paar Wochen ausführlich über die Ligurischen Alpen berichtet. Ein Besuch von Monaco durfte natürlich auch nicht fehlen. Die Fotos von mondänen Yachten und Luxusautos würden aber so gar nicht zu den Bildern von Cervo passen.

Wenn das Wetter auch nicht die gewohnte Beständigkeit aufwies, schätzt man das Licht des Südens und das milde Klima dort um so mehr, wenn man an einem tristen Tag wie gestern  bei  gerade mal 12 Grad Celsius in die heimischen Gefilde zurückkehrt.

Aufgefallen ist mir noch, dass offensichtlich Wanderer und Mountanbiker als neue Zielgruppe entdeckt worden sind. Kartenmaterial mit Routen/Trails hängt aus bzw. ist erhältlich und die Trails/Wanderwege werden als solche augeschildert.

Die letzten 9 Fotos stammen von September 2015.

Tourengänger: alpstein, Esther58, kiwinicole

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Felix Pro hat gesagt:
Gesendet am 2. Oktober 2012 um 20:46
auch ich liebe diese Ambiance sehr!
Aamächeligi Bilder!
lg Felix

alpstein Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 3. Oktober 2012 um 08:51
Danke, Felix

Die Ambiance ist wirklich sehr eindrücklich. Ich könnte jeden Tag diese Gassen erkunden und den Blick auf das Meer genießen.

LG Hanspeter


Kommentar hinzufügen»