Herbst im Ammerwald 2012....


Publiziert von Winterbaer Pro , 29. September 2012 um 20:50.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Ammergauer Alpen
Tour Datum:28 September 2012
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   D 
Aufstieg: 913 m
Abstieg: 913 m
Strecke:13,6 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Ammerwaldhotel kostenlose Parkbuchten an der Straße
Kartennummer:BY 6 Ammergebirge West Hochplatte, Kreuzspitze 1.25000 Landesamt f. Vermessung und Geoinformation Bayern /DAV

...und auf der Hochblasse natürlich:-)
Kaum vom Urlaub zurück und noch nicht recht ausgeschlafen, beschließen wir, das relativ schöne Wetter am Freitag zu nutzen, bevor am Wochenende der Regen wieder kommt.

Morgens ist es im Flachland wolkenlos und die Alpenkette sehen wir bei Tagesanbruch schon von weitem aus 60 km Entfernung gleich hinter Landsberg. Da wir aber zu faul und zu müde waren, richtig früh aufzustehen, geht die Sonne schon bei der Hinfahrt auf. Der Wetterbericht meldet für heute Sonne und Wolken. Im Nachinein hätten wir aber früher losziehen sollen, dann hätten wir mehr Sonne erwischt.
Im Ammerwald am Hotelparkplatz angekommen, ist es ganz schön kalt und auf den Scheiben der dort abgestellten Autos befindet sich schon eine richtig dicke Eisschicht. Man könnte gut Handschuhe gebrauchen, aber wir hoffen auf die wärmende Sonne am Schützensteig und lassen sie im Rucksack.
In der Sonne wird es bald richtig schön warm.

Es muss hier in der Nacht erst noch geregnet haben, die Bächlein am Schützensteig führen relativ viel Wasser. Und alles ist wieder mit Wassertröpfchen bedeckt, vielleicht auch vom Tau der Nacht. Im Zusammenspiel mit der Sonne und dem knallblauen Himmel wieder ein wunderschönes Schauspiel.
Wir gehen an der Jägerhütte vorbei zum Ochsenängerle. Der Herbst ist angekommen, die Blätter der Laubbäume und Gräser haben sich schon in Braun- und Rottöne verfärbt.
Im weiten, schönen Köllebachtal scheint noch die Sonne, aber die Wolken- oder ist es nur Nebel- steigen höher und ziehen umher.

Ist das heute wieder schön hier, so ruhig, absolut friedlich und entspannend! Ist es am Ende hier schöner als im gesamten Urlaub 850 km entfernt? Auf jeden Fall viel schöner als die Elends-Fahrt dort hin und wieder zurück. Aber wenn man nie woanders hinfährt, um was anderes zu sehen, kann man auch nicht "heimkommen".

Wir queren den Köllebach und steigen weiter hoch unter den Roggentalsattel. Bei den Murmeltieren angekommen, sind wir ganz sicher, dass sie schon schlafen, denn all die Jahre vorher am 4. Oktober waren die Baue immer schon verschlossen gegen evtl. räuberische Eindringlinge zu den Murmeltieren in der wehrlosen Winterstarre.
Aber da schau an, ein kugelrundes, etwas träges Murmel sitzt noch vor dem Bau. Ein zweites, kleineres schaut einige Male kurz heraus. Sie müssen kurz vor dem Winterschlaf sein.

Inzwischen hat es zugezogen und auf dem Grat zur Hochblasse angekommen, sieht man kaum noch etwas von den umliegenden Bergen. Macht aber nichts, hier ist es immer schön und wir kennen ja die Aussicht zur Genüge.
Ohne Sonne ist es kühl am Gipfel und wir hoffen, dass das blaue Loch am Himmel, das heute nur dem Gipfel der Hochplatte und dem Plansee Sonne beschert, zu uns kommen möge. Ab und zu spitzt die Sonne auch durch, aber richtig klar wird es heute seltsamerweise erst nach Sonnenuntergang. Wahrscheinlich waren all die Wolken doch nur Nebel.

Nach dem obligatorischen Gipfelkaffee steigen wir wieder ab und genießen an der Jägerhütte den letzten Wurstsalat/sauren Kas mit Weißbier der Saison. Nächste Woche schließt die Jägerhütte wieder, leider. Ohne die netten Wirtsleute und das Weißbier hier oben ist es an der schönen Hütte immer ein bisschen traurig. Kann denn nicht jetzt statt dem Winter das Frühjahr kommen, wie wär das denn?

Am Ende steigen wir mit dem Untergang der Sonne von der Jägerhütte den Schützensteig wieder ab. Auf einmal verziehen sich alle Wolken und der fast volle Mond steht wunderschön über der "alpenglühenden" Kreuzspitze und den Geierköpfen.

Am Tag darauf regnet es...es war also eine gute Entscheidung, heute zum 30. Mal auf die Hochblasse zu gehen:-)! Ammerwald, Schützensteig, Jägerhütte, Köllebachtal...immer eine gute Entscheidung...für uns jedenfalls. Schön war`s wieder!

Tourengänger: Winterbaer

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (21)


Kommentar hinzufügen

Runner Pro hat gesagt: Herbst im Ammertal...
Gesendet am 29. September 2012 um 21:42
ganz tolle Fotos - Bravo!

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:Herbst im Ammertal...
Gesendet am 29. September 2012 um 22:11
Danke! War alles einfach da und ist mir einfach vor die Linse gelaufen:-)

Runner Pro hat gesagt: RE:Herbst im Ammertal...
Gesendet am 30. September 2012 um 10:16
Aber das Foto-Talent läuft Dir nicht vor die Linse oder ? ;-)

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:Herbst im Ammertal...
Gesendet am 30. September 2012 um 11:03
Fototalent? Hat jeder Mensch dasselbe. Nur ich hab mehr Zeit und brauch länger als die anderen:-)

Mo6451 Pro hat gesagt: kein Winter
Gesendet am 29. September 2012 um 21:49
Kann denn nicht jetzt statt dem Winter das
Frühjahr kommen, wie wär das denn?


das würde ich sehr begrüßen. Auch ich bin nicht der große Freund des Winters.
LG
Monika

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:kein Winter
Gesendet am 29. September 2012 um 22:12
Oder einigen wir uns auf 2 Monate Winter mit viel Schnee für die Skitouren-Freaks....danach dann Frühling:-)

VG Uschi

Mo6451 Pro hat gesagt: RE:kein Winter
Gesendet am 29. September 2012 um 22:17
einverstanden :-)
Lg
Monika

chaeppi Pro hat gesagt:
Gesendet am 30. September 2012 um 06:56
schön bist Du wieder da. Hatte schon befürchtet Du seist in den Winterschlaf gefallen;-))

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. September 2012 um 09:01
Hallo Chaeppi!
Nein, ich war doch wieder auf "der Insel" und hab nach meinen Freunden unter Wasser geguckt.
Dort hatten wir zwar einen relativ gut funktionierenden Stick mit Italo-Simkarte für 25 Euro/2 Monate/10 GB, aber die Bildchen der neuen Einträge unter der Sonne auf dem Fitzelbildschirm anzuschauen, war fast unmöglich. Im Zelt hatte es die erste Woche tagsüber 45°-50° und am Campingtisch musste ich unter dem Handtuch sitzen, damit ich ein bisschen was sehe....das war auch recht heiß:-)
So hab ich es bald aufgegeben, das Hochladen nur eines Bildchens dauerte zu lange und eine "Hikr.-Abstinenz" für kurze Zeit hat auch mal was Gutes. Man muss ja auch mal gegen aufkommende Süchte ankämpfen:-)
Außerdem wollte ich ja auch nicht mit immer den gleichen Bildern meiner Posts hier lästig werden. Das weißt Du?

VG aus dem noch grünen (im Vergleich zu der braunen Toskana:-)) Bayern!

Uschi

chaeppi Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. September 2012 um 10:09
Dann freu ich mich auf die Unterwasserbilder.

Hin und wieder eine HIKR-Abstinenz hinterlässt ja glücklicherweise keine Folgeschäden;-))

VG, chäppi

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. September 2012 um 15:25
"Unterwasserbilder"......tja.....
Ich hab das einmal gemacht, soll ich wirklich ein 2. Mal? Darf man auf Hikr. auch Touren unter oder auf dem Meeresspiegel posten:-)? Eigentlich doch nicht?
Ist ein Anstieg von ca. 30 m auch eine "Bergtour"? Allerdings, die Felsenklettereien waren manchmal auf den Klippen ganz schön "heikel"...in Badelatschen zumindest und mit blanker Haut im Badeanzug:-) Erstaunlicherweise haben aber die Badelatschen (Billig-Crocs aus China) einen hervorragenden Grip:-))) Sollte man echt mal als Alternative zu Kletterpatschen in Betracht ziehen... Soll ich`s mal unter "Ausrüstung" zur Diskussion stellen:-)?

Also lieber Chaeppi, muss mal überlegen mit den Fotos, braucht eh noch vieeeeeeel Zeit.

VG Uschi

chaeppi Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. September 2012 um 16:40
Warum solltest Du die Unterwasserbilder hier nicht veröffentlichen dürfen?? Es muss sie ja niemand anschauen der nicht daran interessiert ist. Berichte über Felsklettertouren am Strand gabs ja auf Hikr auch schon mehrmals.

Wegen den Crocs und anderen Artikeln aus China sind meine Gefühle etwas gespalten. Irgendwie graut es mir vor der Vorstellung unter welchen Arbeitsbedingungen diese Artikel dort teilweise hergestellt werden. Ebenso schlimm finde ich, wie dann der Zwischenhandel bei uns noch teilweise versucht enorme Profite aus solchen günstig Produkten herauszuschlagen. Der Verlierer wird wohl immer der Arbeitnehmer in China oder sonstwo sein. Die Globalisierung lässt grüssen.

VG, chäppi

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. September 2012 um 18:31
Wie gesagt, ich arbeite momentan noch an der "Aussortierung" der 1000 Fotos. Hab schon ein paar m.E. für "Nichtschorchler" und "Nichttaucher" interessante Videos der eleganten, beeindruckenden Bewegungen der Kraken unter Wasser bei Nacht. Das Hochladen alleine dauert schon mal Tage, wenn es denn überhaupt mal ohne Störung klappt bei unserer miesen Verbindung hier:-).

Die Billigartikel bei uns und die Arbeitsbedingungen derer, die sie herstellen müssen, sind ein Thema zum Kotzen. Ich würde gerne mein Kaufverhalten für ein paar Euro mehr dahingehend ändern, dass die armen Menschen ein besseres und vor allem menschenwürdigeres Leben hätten. Egal ob in Asien, Afrika oder wo sonst Menschen für uns derart ausgebeutet werden.
Wenn aber Tests ergeben, dass auch die Markenhersteller ihre Produkte haargenau so fertigen lassen, daran nur noch mehr verdienen, dreht sich mir echt der Magen um. Ein T-Shirt von Adidas oder Nike, das in USA 20 Dollar kostet, hab ich erst gelesen, wird genauso von unmenschlich behandelten Billiglöhnern in Bangladesh o.ä. für ein paar Cent genäht.
Das gleiche Problem gibt es bei der Herstellung der Merino-Produkte, die mit brutalen Methoden zur Gewinnoptimierung an den Schafen praktiziert werden. Dann habe ich versucht, mich schlau zu machen, ob Marken, die mit tierfreundlicher Produktion werben, besser seien....da haben Tierschutzberichte ergeben, dass dem keinesfalls so ist. Sie nehmen alle die Quelle, die am billigsten liefert. Der Mensch ist ein Schwein (der Name ist allerdings nicht gerechtfertigt, denn Schweine tun das nicht!) und Geld und Macht regieren die Welt, egal wo. LEIDER! Wenn man darüber nachdenkt, wie man das alles verhindern kann, muss man depressiv werden, denn man kann es nicht verhindern. Ein Mensch auf der Welt geht noch, ein zweiter dazu vielleicht. Werden es mehr, geht der Kampf immer los. Politiker mit wirklich edlem Charakter kommen nicht weit, sie werden rausgemobbt. Meine Meinung.

VG Uschi

chaeppi Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. September 2012 um 19:23
Bin absolut deiner Meinung. Heutzutage weiss man ja kaum mehr was in einem Produkt drin ist. Swiss Made ist auch keine Garantie mehr. Da kann ein hoher Prozentsatz importierte Ware aus Billiglohnländern drinstecken. So werden wir Konsumenten halt alle übers Ohr gehauen. Aber eigentlich sollten wir ja auf Hikr nicht politisieren.

Ich freue mich übrigens nach wie vor auf deine Unterwasserfotos. Hikr ist schon lange keine reine Bergsportseite mehr. Von Eisenbahnfahrten im Panoramawagen bis Schlemmertouren findet man hier ja mittlerweile alles. Da bin ich doch der Meinung, dass auch Unterwasserfotos hier einen Platz beanspruchen dürfen.

VG, chäppi

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. September 2012 um 20:06
Nein, wir sollten auf Hikr. nicht politisieren, das stimmt und das wollte ich auch nicht!
Ich möchte, dass es allen Menschen ihren Lebensumständen entsprechend aber doch einigermaßen gut geht. Ich würde gerne jedem dazu verhelfen, aber ich kann es nicht. Die Karten werden doch schon gemischt, wo einer geboren wird auf der Welt, richtig? Ein lebensunwürdiges Leben ist furchtbar. Leider hat es das aber immer schon gegeben und es hat noch keiner geschafft, es ganz und gar zu verhindern.

Danke für das Votum "pro Polpo, Sepia, Grongo, Muräne" etc.:-) Mal schauen....

VG Uschi

CarpeDiem hat gesagt: Auch...
Gesendet am 30. September 2012 um 21:26
...mich freuts, dass du wieder da bist und damit die wunderbaren Bilder, denn wie chaeppi hatte ich Angst du seist bereits im Winterschlaf ;-)
Nur zu mit den Unterwasserphotos...

Grüsse, Anne-Catherine

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:Auch...
Gesendet am 30. September 2012 um 21:40
Nett von Euch, Danke!
Mal so ein kleiner Winterschlaf ist aber auch nicht so schlecht, oder?
So lange war ich jetzt ja gar nicht "weg":-)
Ich komm dann bloß nicht mehr mit dem Bilder- und Berichteanschauen der anderen nach:-(


VG Uschi

sven86 hat gesagt:
Gesendet am 1. Oktober 2012 um 19:59
Wilkommen zurück!

Ich nehme mal an, im Ammerwald ist jetzt auch Motorradmäßig Ruhe eingekehrt?

Viele Grüße, Sven

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 1. Oktober 2012 um 22:46
Wenn die Saison zuschlägt, dann schon:-)
Weiß nicht, wieviele immer noch ein Saisonkennzeichen haben und das am 1. Okt. ungültig wird?
Bei der Tour am Freitag war auf den Autos und Motorrädern am Parkplatz ja schon Eis. Man stelle sich vor, wenn im dunklen Ammerwald schon Eisglätte herrscht...in den Kurven, wo sie sich alle immer so reinlegen...könnte übel ausgehen:-(

Wir sind früher auch Mopped gefahren, aber jetzt stehen die Dinger hier rum, haben keinen TÜV mehr. Einfach so rumzuknattern in der Natur und dann noch bei so viel Verkehr...keine Lust mehr. Wenn`s Wetter schön ist, muss man ja auf den Berg:-)

Viele schöne Herbsttouren wünsch ich Dir!
Uschi

dux hat gesagt:
Gesendet am 4. Oktober 2012 um 10:42
Sehr schöne Bilder und Texte, vielen Dank

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. Oktober 2012 um 11:16
Vielen Dank für`s Anschauen!

Viele Grüße

Uschi


Kommentar hinzufügen»