Eisseespitze


Publiziert von hgu , 28. September 2012 um 11:17.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:25 September 2012
Hochtouren Schwierigkeit: L
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 3:30
Aufstieg: 730 m
Abstieg: 730 m
Unterkunftmöglichkeiten:Pensionen und Hütten
Kartennummer:Tabacco 08

Ortler, ...wir kommen wieder! 

...Regenpause ab 20:00 Uhr; Sternenklar ab 02:00 Uhr; Sonnenaufgang um 07:08 Uhr, keine Wolke am tiefblauen Himmel - aber Sturmfahnen am Ortlergipfel.


Der herrliche Tagesbeginn bringt uns (mit Bahnunterstützung) hinauf zur Bergstation der Bergbahn Sulden.
Wir suchen Bestätigung für unsere gestrige Entscheidung, dem Ortler den Rücken zu kehren.


Die Eisseespitze steht unserem Traum südöstlich zur Seite und erlaubt einen grandiosen Blick in und auf den Hintergrat.
Wir steigen über den "Stecknerweg"  in den blockigen Grat ein und müssen bereits in 2800 Meter in die Steigeisen. Der Wanderweg ist vereist und der Fels mit einer Glasur überzogen.
Über den Gipfeln und Graten stehen die Sturmfahnen und auch wir kämpfen auf dem exponierten Nord-Westgrat unter der Eisseespitze mit den stürmischen Urgewalten.

Wir sind erleichtert, die Entscheidung war genau richtig; den Gipfel von König Ortler hätten wir heute nicht sicher erreichen können!

So steigen und klettern wir erleichtert auf den Gipfel der winterlichen Eisseespitze.
Wir genießen die herrliche Rund-um-Sicht und finden nach kurzer Rast über den Anstiegsweg zur Bergstation zurück.

In der warmen Stube drücken wir die Nasen an die Fenster und studieren nochmals den unteren Teil des Hintergrates in jedem Detail.
Einige Fotos werden uns beim nächsten Versuch helfen den richtigen Weg zu finden!



Tourengänger: hgu

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS III
T5- WS I
5 Sep 12
Monte Cevedale · MarkB
T2 S
T3
T4 WS+ I
13 Aug 17
Monte Cevedale (3769m) · Kottan

Kommentar hinzufügen»